Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Bauern befürchten massives Höfesterben
Nachrichten Wirtschaft Bauern befürchten massives Höfesterben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 22.08.2015
Dunkle Wolken ziehen über ein Getreidefeld. Die Bauern befürchten ein massives Höfesterben. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Hagen

Er forderte die Einberufung eines Lebensmittelgipfels unter Einbeziehung der Politik und aller Beteiligten der Wertschöpfungskette "vom Acker bis zur Ladentheke".

Röring will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) auffordern, eine solche Runde schnell zu organisieren. Vor allem die Fleischproduktion verursache derzeit tiefrote Zahlen in den Bilanzen der Bauern, sagte der CDU-Bundestagsabgeordneter. So lägen die Erzeugungskosten für ein Schwein bei 165 Euro, der Handel zahle aktuell nur 130 Euro. Der Handel missbrauche bei Preisverhandlungen seine Marktmacht. "Der Markt funktioniert nicht mehr", sagte Röring.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fischer dürfen unerwünschte Fänge seit diesem Jahr nicht mehr ins Wasser zurückwerfen, sondern müssen sie mit an Land bringen. Der hohe Aufwand dafür zwingt sie zur Modernisierung der Fangschiffe. Die EU verspricht sich davon eine Schonung der Bestände.

22.08.2015

Im Fernsehen sind Kochsendungen beliebt - aber immer weniger junge Menschen hierzulande wollen Koch lernen. Bayern ist besonders betroffen.

22.08.2015

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat in Argentinien für den Anbau von gentechnikfreiem Soja geworben. Schmidt traf in Buenos Aires seinen argentinischen Amtskollegen Carlos Casamiquela.

22.08.2015
Anzeige