Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Bericht: Reitzle könnte als Chefaufseher zu Linde zurückkehren
Nachrichten Wirtschaft Bericht: Reitzle könnte als Chefaufseher zu Linde zurückkehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 18.01.2016
Bei seiner letzten Hauptversammlung als Linde-Chef hatte sich Reitzle offen gelassen, ob er nach der Abkühlphase in das Kontrollgremium des Industriegasespezialisten einziehen will. Quelle: Peter Kneffel
Anzeige
München

Maßgebliche Mitglieder des Kontrollgremiums plädierten für diese Lösung, wenn zur Hauptversammlung die zweijährige Abkühlphase für Reitzle ende, hieß es in dem Bericht (Montag) unter Berufung auf nicht näher genannte Informationen. Ein Linde-Sprecher wollte sich dazu nicht äußern, das Thema sei Sache des Aufsichtsrates, sagte er am Montag lediglich.

"Wir vertrauen ihm", zitierte die Zeitung aus Aufsichtsratskreisen. Reitzle strebe das Amt grundsätzlich an, wenn er gerufen werde. In Industriekreisen hieß es laut "Handelsblatt" zudem, Amtsinhaber Manfred Schneider wäre bereit, den Platz freizumachen.

Allerdings müsste Reitzle dann womöglich auf eines seiner anderen Mandate verzichten. Er ist unter anderem Aufsichtsratschef beim Autozulieferer Continental und Verwaltungsratschef beim Schweizer Baustoffhersteller Holcim. Bei seiner letzten Hauptversammlung als Linde-Chef hatte sich Reitzle offen gelassen, ob er nach der Abkühlphase in das Kontrollgremium des Industriegasespezialisten einziehen will.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Können direkte Finanzhilfen für Käufer von Elektroautos die neue Technik in Deutschland besser anschieben? Der Vorschlag von SPD-Chef Gabriel sorgt weiter für Diskussionen. Der Autoverband ist gespannt.

17.01.2016

Die Ölpreise sinken und sinken - das freut Wirtschaft und Verbraucher. Doch für den geplanten Abbau des Anteils fossiler Brennstoffe am Energiemix sind das keine guten Nachrichten.

17.01.2016

Der polnische Finanzminister Pawel Szalamacha hält die Herabstufung der Kreditwürdigkeit seines Landes für "unverständlich" und wirft der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) politische Motive vor.

17.01.2016
Anzeige