Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Busverband befürchtet Nachteile wegen VW-Dieselkrise
Nachrichten Wirtschaft Busverband befürchtet Nachteile wegen VW-Dieselkrise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:33 07.11.2015
Christiane Leonard, Hauptgeschäftsführerin vom Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer. Quelle: Thalia Engel
Anzeige
Berlin

r. Tatsächlich habe der Bus "eben kein Diesel-Problem".

"Wir haben bei den Bussen seit den 1990er Jahren den Partikel-Ausstoß um 97 Prozent gesenkt. Aus dem Bus kommt hinten keine Rußfahne mehr heraus. Das ist alles Vergangenheit", betonte Leonard. "Aus Umweltgesichtspunkten ist die Beförderung mit Bussen immer umweltfreundlicher als wenn man die Pkws in die Städte lässt." Das habe die Städte aber nicht davon abgehalten, seit 2008 Umweltzonen einzuführen, die den Busunternehmen mit eigenen Regeln in jeder Kommune das Leben erschwerten.

Die Branche stehe Elektrobussen aufgeschlossen gegenüber. Die Technik sei aber "noch nicht so weit, dass man sie flächendeckend im öffentlichen Personennahverkehr einsetzen könnte", bemerkte die Buslobbyistin. "Das ist noch nicht aus der Testphase heraus und noch nicht erschwinglich." In Berlin wurde Mitte Oktober ein Testbetrieb mit vier Elektro-Linienbussen wegen technischer Probleme unterbrochen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Warren Buffett fährt im Jahr seines 50. Dienstjubiläums bei Berkshire Hathaway den bislang höchsten Quartalsgewinn ein. Der 85-jährige Starinvestor profitierte enorm von der Fusion von Kraft und Heinz.

07.11.2015

Lufthansa-Passagieren droht eine ungemütliche Woche. Die Flugbegleiter haben ihren Streik begonnen, der bis nächsten Freitag dauern soll. Bislang spricht nichts für ein schnelles Ende. Am Flughafen Frankfurt werden Hunderte Feldbetten aufgestellt.

06.11.2015

Der mühevolle Börsengang von Hapag-Lloyd hat am Freitag mit der Erstnotierung seinen Abschluss gefunden. Vorstand und Aufsichtsrat zeigten sich trotz der Verzögerungen und Zugeständnisse zufrieden.

06.11.2015
Anzeige