Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft China warnt USA vor Handelskrieg
Nachrichten Wirtschaft China warnt USA vor Handelskrieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 15.08.2017
US-Präsident Donald Trump (li.) und Chinas Staatspräsident Xi Jinping bei einem Treffen im April 2017. Quelle: dpa
Anzeige
Peking

China hat die USA vor Gegenmaßnahmen gewarnt, sollte die eingeleitete Untersuchung in chinesische Handelspraktiken in Sanktionen münden.

Das Handelsministerium in Peking äußerte am Dienstag seine „tiefe Sorge“ über die Anweisung von US-Präsident Donald Trump, Chinas Vorgehen im Handel mit den USA genauer unter die Lupe zu nehmen. „Alle Optionen sind auf dem Tisch“, hatte Trump kurz zuvor bei der Ankündigung in Washington betont.

„China wird nicht tatenlos zusehen“

Die USA sollten die gegenwärtigen Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zu schätzen wissen, mahnte hingegen Chinas Handelsministerium.

Jeder Protektionismus durch die USA werde den Interessen beider Seiten schaden. „Wenn die USA die Fakten und die Regeln des multilateralen Handels nicht respektiert und Maßnahmen ergreift, die den Wirtschafts- und Handelsbeziehungen schaden, wird China nicht tatenlos zusehen, sondern angemessene Maßnahmen ergreifen, um die legitimen Rechte und Interessen Chinas zu schützen.“

Eine Sprecherin des Außenministeriums in Peking hatte zuvor vor einem „Handelskrieg“ gewarnt. „Es wird keine Gewinner, sondern nur Verlierer geben“, so die Sprecherin. Die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen den beiden größten Wirtschaftsnationen seien zum „gegenseitigen Vorteil“.

Trump wirft China unfaire Handelspraktiken vor

Trump wirft China seit langem unfaire Handelspraktiken vor. Unter anderem werfe Peking Stahl zu Dumpingpreisen auf den US-Markt. In der vergangenen Woche hatte das US-Handelsministerium Strafmaßnahmen gegen chinesische Alufolien-Importe angekündigt. Chinesische Produzenten wollen sich dagegen juristisch wehren.

Von dpa/RND/zys

Anzeige