Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Commerzbank legt in allen Geschäftsbereichen zu

Banken Commerzbank legt in allen Geschäftsbereichen zu

"Für das Geschäftsjahr 2015 planen wir eine Dividende zu zahlen und wollen dafür quartalsweise entsprechende Rückstellungen bilden", bekräftigte Konzernchef Martin Blessing am Donnerstag in einer Mitteilung.

Voriger Artikel
Athen denkt über härtere Sparmaßnahmen nach
Nächster Artikel
Samsung startet Bau für milliardenschwere Chip-Fabrik

Privatkundengeschäft, Investmentbanking, Mittelstandsgeschäft: Die Commerzbank wächst in allen Sparten.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main. idende zu zahlen und wollen dafür quartalsweise entsprechende Rückstellungen bilden", bekräftigte Konzernchef Martin Blessing am Donnerstag in einer Mitteilung. "Ob es am Ende des Jahres reichen wird, müssen wir abwarten." In den ersten drei Monaten 2015 reservierte der teilverstaatlichte Frankfurter Dax-Konzern 57 Millionen Euro für eine mögliche Dividende.

Das Tagesgeschäft lief zum Jahresauftakt gut, in allen Segmenten stiegen die Erträge. Am stärksten legte trotz der historisch niedrigen Zinsen das Privatkundengeschäft zu. Die Sparte steigerte ihr operatives Ergebnis um 45 Prozent auf 161 Millionen Euro. Dabei profitierte die Bank von ihrer Offensive in der Vermögensverwaltung und von einem weiteren Kundenzuwachs von netto 66 000.

Deutlich besser schnitt auch das Investmentbanking ab. Die Sparte konnte - unter anderem dank regen Handels an den Finanzmärkten - den operativen Gewinn um 40 Prozent auf 300 Millionen Euro erhöhen. Darin enthalten sind aber auch positive Effekte aus der Neubewertung eigener Schulden. Leichte Zuwächse von gut einem Prozent gab es im Mittelstandsgeschäft, das mit 345 Millionen Euro größter Gewinnträger bleibt.

Bereits in der vergangenen Woche hatte die Bank mitgeteilt, dass sie ihr operatives Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf insgesamt 685 Millionen Euro mehr als verdoppelt hat. Der Überschuss kletterte von 200 Millionen Euro auf 366 Millionen Euro.

Dank der insgesamt guten Entwicklung machte das Institut gestiegene Kosten etwa durch die europäische Bankenabgabe und die Belastungen von 200 Millionen Euro aus dem Debakel um die Bad Bank der österreichischen Hypo Alpe Adria wett. "In Summe halten sich die positiven und die negativen Sondereffekte in etwa die Waage, so dass das ein gutes, starkes operatives erstes Quartal war", bilanzierte Finanzvorstand Stephan Engels. Für das Gesamtjahr blieb das Commerzbank-Management bei seiner Prognose, die Kosten mit rund sieben Milliarden Euro stabil halten zu wollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.185,00 +0,05%
TecDAX 1.741,50 +0,49%
EUR/USD 1,0580 -0,32%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 76,94 +3,12%
FRESENIUS... 70,17 +2,75%
Henkel VZ 109,82 +2,32%
DT. BANK 17,44 -2,69%
THYSSENKRUPP 23,85 -0,91%
VOLKSWAGEN VZ 127,47 -0,49%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Stabilitas PACIFIC AF 164,92%
Structured Solutio AF 163,72%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 112,08%
Fidelity Funds Glo AF 98,25%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr