Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft DGB-Chef Hoffmann wirbt für Sonntagsruhe
Nachrichten Wirtschaft DGB-Chef Hoffmann wirbt für Sonntagsruhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 30.04.2017
DGB-Chef Reiner Hoffmann. Quelle: dpa
Anzeige
Essen

Der Sonntag müsse arbeitsfrei bleiben, außer in Bereichen wie dem Gesundheitswesen oder der inneren Sicherheit, wo dies nicht möglich sei.

Die Beschäftigten brauchen laut Hoffmann Ruhephasen. „Wir beobachten nicht zufällig seit Jahren steigende Fehlzeiten durch psychische Erkrankungen, oft aus Überlastung“, sagte der DGB-Chef. Da sei es nicht sinnvoll, über einen siebten Arbeitstag in der Woche zu reden.

Gleichzeitig sei klar, dass Beschäftigte mit geringem Einkommen ein Interesse hätten, über Sonntagszuschläge „ein paar Euro mehr zu verdienen“, betonte Hoffmann. Mit diesem Widerspruch müssten auch Betriebsräte umgehen. „Aber die Antwort kann nur sein, den Niedriglohnsektor trocken zu legen“, sagte der DGB-Vorsitzende.

Von RND/epd

Wirtschaft Niedrige Temperaturen - Erdbeeren werden teurer

Schlechte Nachrichten für alle Erdbeer-Fans: In diesem Jahr gibt’s die leckeren Beeren aus deutschem Anbau erst später – und teurer werden sie auch. Schuld sind die niedrigen Temperaturen.

29.04.2017

Der Iran hat erneut mit europäischen Banken über die Wiederaufnahme internationaler Finanzierungen verhandelt. Bereits zum vierten Mal trafen sich Vertreter iranischer und europäischer Geldinstitute, wie Medien in Teheran am Sonnabend berichteten.

29.04.2017

Der Sozialphilosoph Oskar Negt fürchtet, dass die Digitalisierung die Menschheit in ein neues Zeitalter der Sklaverei treiben könnte: „Die von uns angestoßene künstliche Intelligenz schreibt zunehmend ihre eigenen Gesetze – und nötigt uns auf, ihnen zu folgen“, sagte Negt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

28.04.2017
Anzeige