Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Deutsche Wirtschaft auf Wachstumskurs

Konjunktur Deutsche Wirtschaft auf Wachstumskurs

Die Industrie profitiert von einer überraschend starken Nachfrage. Volkswirte rechnen damit, dass sich das Wachstum in Deutschland im ersten Quartal beschleunigt hat.

Voriger Artikel
ADAC sieht sich wirtschaftlich auf stabilem Kurs
Nächster Artikel
Preisabsprachen bei Bier und Süßem: Millionenbuße für Supermärkte

Vor allem zogen die Bestellungen aus Ländern außerhalb der Eurozone kräftig an.

Quelle: Felix Kästle

Wiesbaden. Die starke Nachfrage aus dem Ausland nach Produkten "Made in Germany" beflügelt die Hoffnung auf ein kräftiges Wachstum der deutschen Wirtschaft zum Jahresbeginn.

Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, gingen bei der Industrie im März saison- und arbeitstäglich bereinigt 1,9 Prozent mehr Bestellungen ein als im Februar. Die Konsumlaune der Verbraucher und der milde Winter, von dem vor allem der Bau profitiert, haben nach Einschätzung von Ökonomen das Wachstumstempo der deutschen Wirtschaft im ersten Quartal erhöht.

Die Experten rechnen im Schnitt mit einem Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Zum Jahresende war die deutsche Wirtschaft um 0,3 Prozent gewachsen. Erste Ergebnisse für den Zeitraum Januar bis März will das Statistische Bundesamt am Freitag (13. Mai) vorlegen. Im Euroraum hatte das BIP nach ersten Zahlen von Eurostat in den ersten drei Monaten im Vergleich zum Zeitraum davor um 0,6 Prozent zugelegt.

Nach Einschätzung der Bundesbank hat die deutsche Wirtschaft zum Jahresauftakt kräftig zugelegt. "Das Expansionstempo könnte sogar spürbar über der Zuwachsrate des Vorquartals gelegen haben", schrieb die Notenbank in ihrem jüngsten Monatsbericht. Treiber seien einmal mehr konsumfreudige Verbraucher gewesen, zudem habe die Bauwirtschaft vom milden Wetter profitiert. Dagegen habe der Export wohl einen "vergleichsweise schwachen Beitrag" geliefert.

Auch im Gesamtjahr wird vor allem die Konsumfreude der Verbraucher Ökonomen zufolge die deutsche Wirtschaft antreiben. Der Export dürfte als Wachstumstreiber hingegen ausfallen. Führende Wirtschaftsforscher hatten wegen der Abkühlung der Weltkonjunktur ihre Prognose für Deutschland in diesem Jahr bereits leicht nach unten korrigiert.

Nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages wird der Export nur um zwei Prozent zulegen, wie die "Welt" (Montag) berichtete. "Das wäre einer der schwächsten Exportzuwächse seit der Wiedervereinigung", sagte DIHK-Chefvolkswirt Volker Treier. Im Herbst 2015 hatte der Verband danach noch mit einem Plus von 3,5 Prozent gerechnet. "Die Weltwirtschaft steht weiterhin auf wackeligen Füßen. Kein Auslandsmarkt bietet sich derzeit als wahrer Wachstumstreiber an", sagte Treier.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes gingen im März 4,3 Prozent mehr Bestellungen aus dem Ausland bei der deutschen Industrie ein. Dabei zogen vor allem die Aufträge aus Ländern außerhalb der Eurozone kräftig an (plus 6,2 Prozent). Die Nachfrage aus dem Inland sank dagegen um 1,2 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.772,00 +0,82%
TecDAX 1.698,50 -0,14%
EUR/USD 1,0730 -0,28%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,34 +5,82%
E.ON 6,42 +4,71%
FMC 74,82 +2,32%
LINDE 154,60 -1,08%
MERCK 92,54 -1,00%
Henkel VZ 106,00 -0,82%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 153,16%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,56%
Polar Capital Fund AF 102,45%
Fidelity Funds Glo AF 91,69%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr