Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Deutscher Automarkt zieht im Mai wieder kräftig an
Nachrichten Wirtschaft Deutscher Automarkt zieht im Mai wieder kräftig an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 02.06.2016
Güterwagen der Bahn, beladen mit Neuwagen, stehen auf einem Rangierbahnhof. Quelle: Peter Kneffel/Archiv
Anzeige
Flensburg/Berlin

Als einziger großer Hersteller brachte die Marke VW etwas weniger Wagen auf die Straße: Die Zahl der VW-Neuzulassungen fiel um 0,6 Prozent. Bei der Schwestermarke Audi stieg die Zahl der Neuzulassungen dagegen um mehr als ein Viertel. Auch BMW und Mercedes konnten hier zulegen.

Bei Benzinern war das Plus im Mai insgesamt stärker als bei Autos mit Dieselantrieb. Der Autoverband VDA betonte, dass über den gesamten Verlauf seit Jahresbeginn bisher aber der Absatz von Dieselwagen um 4 Prozent gewachsen sei - trotz VW-Krise. In absoluten Zahlen lägen die Diesel-Neuzulassungen nach fünf Monaten sogar auf einem Allzeit-Hoch.

Die Zahl der Neuzulassungen von Hybridautos ging im Mai zurück, bei reinen E-Autos legte sie leicht zu. Mitte des Monats hatte die Bundesregierung eine Kaufprämie für alternative Antriebe beschlossen, allerdings ist die Regelung noch nicht in Kraft. Insgesamt wurden in diesem Jahr bislang fast 1,4 Millionen neue Autos in Deutschland zugelassen, 6,8 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bundesverkehrsministerium hat mit der Prüfung der von Opel verlangten Unterlagen zur Abgasreinigung begonnen.

Nach Angaben des Ressorts von Minister Alexander Dobrindt (CSU) muss die zuständige Kommission mehrere hundert Seiten technisch und juristisch unter die Lupe nehmen.

02.06.2016

Im französischen Bahnverkehr fallen wegen eines unbefristeten Streiks gut eine Woche vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft weiter zahlreiche Züge aus.

Die für das Wochenende angekündigten Protestaktionen bei Frankreichs Flugaufsicht dagegen könnten den Reisenden erspart bleiben.

02.06.2016

Amazon könnte mit dem Einstieg in den Lebensmittelhandel in Deutschland nach Einschätzung von Rewe-Chef Alain Caparros die Branche grundlegend verändern.

"Wahrscheinlich wird nicht nur Staub aufgewirbelt, sondern ein Sturm entfacht", schreibt Caparros in einem Gastbeitrag der "Wirtschaftswoche".

02.06.2016
Anzeige