Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Deutschland profitiert von Investitionsboom der Autobranche
Nachrichten Wirtschaft Deutschland profitiert von Investitionsboom der Autobranche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 16.05.2015
Viele Jobs sind durch neue Investitionen in der Autobranche geschaffen worden. Quelle: Ingo Wagner/Archiv/Symbolbild
Anzeige

a. Das geht aus einer veröffentlichten Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young hervor.

Während zwischen 2010 und 2014 nach China mit 13,6 Milliarden Euro das meiste Geld floss, wurden dort 29 400 Jos geschaffen. In Deutschland wurden Investitionen im Wert von 8,3 Milliarden Euro getätigt - dafür gab es 20 900 neue Jobs. Rein zahlenmäßig wurden in Deutschland auch die meisten Projekte angestoßen - 100 vor 71 in den USA und 60 in China.

"Angesichts des Absatz- und Investitionsbooms in China und der guten Entwicklung des nordamerikanischen Markts wird vielfach übersehen, dass Deutschland nach wie vor zu den Top-Investitionszielen der Autobranche zählt", sagte Ernst & Young-Berater Peter Fuß. Er rechnet damit, dass auch in den kommenden Jahren erhebliche Summen in Deutschland investiert werden. Die Autobauer müssten Milliarden in die Digitalisierung ihrer Produktion, aber auch in neue Technologien investieren, um die CO2-Emissionen ihrer Fahrzeuge zu senken. Schon in den vergangenen Jahren sei ein erheblicher Teil solcher Projekte in Deutschland angestoßen worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gewerkschaft Verdi hat die Lufthansa davor gewarnt, die Betriebsrenten weiterhin zum Thema bei den laufenden Tarifverhandlungen für das Bodenpersonal zu machen.

16.05.2015

Der Nivea-Hersteller Beiersdorf hat das erste Quartal mit einem kräftigen Gewinnzuwachs abgeschlossen. Unterm Strich blieb mit 181 Millionen Euro (Vorjahresquartal: 166 Mio.

16.05.2015

Der südkoreanische Technologie-Riese Samsung baut wie angekündigt seine Chip-Produktion mit Investitionen in Milliardenhöhe deutlich aus. Der führende Hersteller von Smartphones, Fernsehern und Speicherchips feierte an seinem einheimischen Chip-Produktionsstandort in der Nähe von Seoul den Baubeginn für seine neue Fabrik.

16.05.2015
Anzeige