Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dobrindt gibt Startschuss für "Digitales Testfeld" auf der A9

Verkehr Dobrindt gibt Startschuss für "Digitales Testfeld" auf der A9

Digitale Kommunikation zwischen Straße und Auto - das soll bald auf immer mehr Strecken in Deutschland möglich sein. Die Autobahn 9 in Bayern wird nun zum Versuchslabor für das vernetze Fahren.

Voriger Artikel
Schäuble: Werden intensiver über Wirtschaftslage in China reden
Nächster Artikel
US-Arbeitslosenquote sinkt auf 5,1 Prozent

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (zweiter v.l. )unterschreibt symbolisch auf einem Verkehrsschild, auf dem das Zeichen für die Bundesautobahn neun zu sehen ist, die Innovationscharta Digitales Testfeld Autobahn.

Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert

Berlin. Die Autobahn 9 zwischen München und Nürnberg wird in den kommenden Jahren zur Teststrecke für automatisiertes und vernetztes Fahren aufgerüstet.

Der Bund steuert rund 25 Millionen Euro bei, um die Fahrbahn mit spezieller Sensorik auszustatten, wie Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) am Freitag in Berlin sagte.

An dem "Digitalen Testfeld Autobahn" sind auch das Land Bayern, die Automobilindustrie und die IT-Wirtschaft beteiligt. Die Idee ist, dass das Auto der Zukunft Signale der Fahrbahn empfängt und so schon Kilometer im Voraus weiß, wo es nass oder glatt wird oder vielleicht etwas auf der Straße liegt.

Das soll Staus und Unfälle vermeiden helfen. Für die schnelle Übertragung der Daten soll die Strecke mit Hochgeschwindigkeits-Mobilfunk ausgestattet werden. Das Testfeld steht allen Unternehmen und Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland offen, die ihre Technik dort erproben wollen.

Erste Maßnahmen sind laut Dobrindt noch für dieses Jahr geplant. Einen Zeitpunkt, zu dem die Strecke fertig ausgestattet sein soll, wollte er nicht nennen. Es sei auch nicht absehbar, bis wann die Technik auf allen deutschen Autobahnen zum Einsatz kommen könne.

Dobrindt sprach von einem "Meilenstein der Automobilentwicklung". Er zeigte sich zuversichtlich, dass es keine zehn Jahre mehr dauern werde, bis Technik vollständig die Steuerung unserer Autos übernimmt.

Der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, sagte voraus, dass in etwa drei Jahren 80 Prozent aller Fahrzeuge deutscher Hersteller vollständig vernetzt fahren werden - nach 2020 immer mehr mit voll automatisierten Funktionen. Dobrindt verspricht sich davon auch große Verbesserungen im Stadtverkehr, zum Beispiel wenn die Parkplatzsuche automatisch gesteuert wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,51%
TecDAX 1.756,50 +1,36%
EUR/USD 1,0562 -0,48%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 163,72%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 112,08%
Fidelity Funds Glo AF 98,25%
Morgan Stanley Inv AF 95,73%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr