Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft EU verhandelt mit den USA über Zoll-Ausnahmen
Nachrichten Wirtschaft EU verhandelt mit den USA über Zoll-Ausnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 11.03.2018
Cecilia Malmström, EU-Handelskommissarin, spricht mit Robert Lighthizer, Handelsbeauftragter der USA, vor einem Treffen in der EU-Zentrale. Quelle: dpa
Brüssel/Washington

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström lotet mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer mögliche Ausnahmen bei den von den USA angekündigten Schutzzöllen auf Stahl und Aluminium aus. An dem Gespräch am Samstagmittag in Brüssel nahm auch Japans Handelsminister Hiroshige Seko teil. Vor dem Treffen hieß es in Kreisen der EU-Kommission, man erwarte, dass die EU ohne Vorbedingungen oder Verhandlungen voll von den Maßnahmen ausgenommen werde. Dies werde der US-Seite auch so vermittelt.

Die Gespräche in Brüssel begannen zwei Stunden später als erwartet, weil sich die US-Delegation verspätet hatte. Eine Erklärung mit dem Tenor des Gesprächs war für den Nachmittag erwartet worden.

Brüssel pocht darauf, dass die EU - wie Kanada und Mexiko - von den geplanten Maßnahmen ausgenommen wird. Die Europäer dürften in dem Gespräch unter anderem betonen, dass die EU ebenfalls ein enger Verbündeter sei und keine Gefahr für die Sicherheit der USA.

Trump hatte am Donnerstag seiner Ankündigung Taten folgen lassen und zwei Proklamationen unterzeichnet. Damit sollen Stahleinfuhren mit 25 Prozent Zoll, die von Aluminium mit 10 Prozent belegt werden. Die Regelung tritt binnen 15 Tagen in Kraft. Ausgenommen sind zunächst nur die Nachbarn und Freihandelspartner Mexiko und Kanada.

Der US-Präsident stellt Australien baldige Ausnahme von Zöllen in Aussicht

Trump will zudem Australien von den US-Schutzzöllen ausnehmen. Darüber habe er mit Premierminister Malcolm Turnbull gesprochen, teilte Trump am Freitag per Twitter mit. Man arbeite „sehr schnell“ an einem „Sicherheitsabkommen, damit wir keine Stahl- oder Aluminiumzölle gegen unseren Verbündeten, die große Nation Australien, verhängen müssen!“ Was eine mögliche Einigung konkret beinhalten würde, sagte Trump nicht.

Turnbull ging am Samstag noch einen Schritt weiter. Er sei „sehr angetan, dass der Präsident bestätigen konnte, dass er keine Zölle auf australischen Stahl und Aluminium erheben wird“, sagte er vor Reportern im Bundesstaat South Australia.

Von dpa/AP/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über vier Milliarden Euro – so viel Kfz-Steuer ist Deutschland wegen falsch angegebener Abgaswerte in den vergangenen Jahren entgangen. Das zeigt eine neue Studie.

11.03.2018

Tausende Beschwerden gehen jedes Jahr beim Ombudsmann der privaten Banken ein. Häufigster Beschwerdegrund bleiben zu hohe Gebühren.

11.03.2018

Der Online-Modehändler Zalando will seine Produkte noch stärker mit Hilfe von Computerprogrammen vermarkten und baut deshalb Stellen im Marketing in Berlin ab. 200 bis 250 Beschäftigte seien betroffen, sagte eine Sprecherin.

09.03.2018