Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Erneuter Streik der Amazon-Mitarbeiter in Leipzig
Nachrichten Wirtschaft Erneuter Streik der Amazon-Mitarbeiter in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 22.05.2015
Seit Mai 2013 will Verdi für die Amazon-Mitarbeiter in Deutschland eine Bezahlung nach dem Einzelhandelstarif erreichen. Quelle: Jan-Philipp Strobel
Anzeige
Leipzig

n. Nach Angaben des Konzerns wurde in den acht anderen deutschen Logistikzentren nicht gestreikt.

Die Mitarbeiter in Leipzig hätten mit der eintägigen Arbeitsniederlegung deutlich machen wollen, dass sie die Streikkette nicht abreißen lassen werden, sagte Verdi-Sprecher Thomas Schneider. "Die Leute sind auch nach zwei Jahren nicht müde."

Seit Mai 2013 will Verdi für die 9000 Mitarbeiter in Deutschland eine Bezahlung nach dem Einzelhandelstarif erreichen, Amazon sieht sich als Logistiker. Der US-Konzern lehnt die Aufnahme von Tarifverhandlungen strikt ab. Eine Einigung ist nicht in Sicht. Verdi plane für die Zukunft weitere Streiks bei Amazon, hieß es.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Einbruch im Russland-Geschäft hat die deutschen Maschinenexporte zum Jahresbeginn gebremst. Die stärksten Impulse gingen noch vom US-Geschäft aus, das um 17,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum wuchs, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Freitag in Frankfurt mitteilte.

22.05.2015

Gebremst vom schwächelnden Welthandel ist die deutsche Wirtschaft zu Jahresbeginn nur noch verhalten gewachsen. Nach dem starken Jahresende 2014 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Januar bis März gegenüber dem Vorquartal nur noch um 0,3 Prozent.

22.05.2015

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich erstmals seit Monaten geringfügig verschlechtert. Der Ifo-Index ging im Mai von 108,6 minimal auf 108,5 Punkte zurück.

22.05.2015
Anzeige