Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eröffnet BER erst 2018? - Bürgermeister zweifelt an Zeitplan

Luftverkehr Eröffnet BER erst 2018? - Bürgermeister zweifelt an Zeitplan

Skeptisch, skeptisch, skeptisch - gleich drei Mal macht Berlins Regierender Bürgermeister Müller deutlich, wie er den Zeitplan für den neuen Hauptstadtfughafen einschätzt. Für die Eröffnung rückt nun immer stärker das Jahr 2018 in den Fokus.

Voriger Artikel
Italiens Finanzministerium plant vollständigen Verkauf der Post
Nächster Artikel
Schäuble: Niemand will Bargeld abschaffen

Nach Darstellung des «Tagesspiegels» ist der jüngste Zeitplan für die BER-Eröffnung bis Ende 2017 nun hinfällig. Foto: Ralf Hirschberger

Berlin. Die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens wird möglicherweise zum fünften Mal verschoben. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) sagte im Abgeordnetenhaus, "dass ich mit dem heutigen Stand auch nicht mehr ausschließen kann, dass wir mit der Eröffnung im Jahr 2018 landen".

Müller führt den Flughafen-Aufsichtsrat. "Ich will Ende 2017 fliegen", bekräftigte er das bestehende Ziel. Lange Genehmigungsfristen beim Brandschutz-Umbau im Terminal machten ihn jedoch skeptisch. Es werde von Tag zu Tag schwieriger, den Termin zu halten, sagte Müller.

Die Eröffnung des drittgrößten deutschen Flughafens wurde wegen Technikproblemen, Planungsfehlern und Baumängeln seit Baubeginn 2006 bereits vier Mal verschoben. Eigentlich sollte der Neubau in der brandenburgischen Gemeinde Schönefeld südöstlich von Berlin im Jahr 2011 in Betrieb gehen. Die neuen Terminprobleme gibt es, weil ein Terminalgeschoss am Übergang zum unterirdischen Bahnhof bisher im Brandfall nicht ausreichend entraucht werden kann. Die Verantwortlichen hatten das Problem lange Zeit nicht beachtet.

Müller erhöhte nun den Druck auf den zuständigen Landkreis Dahme-Spreewald, der die Baugenehmigung erteilt. Nicht nur die Flughafengesellschaft, auch die Genehmigungsbehörde sei verantwortlich, sagte er. "Aus eigener Kraft können wir nicht mehr direkt beschleunigen." Man sei abhängig von Behörden.

Der zuständige Landrat Stephan Loge bestätigte, dass sich die Genehmigung für einen Teilbereich der Entrauchungsanlage verzögern werde. Ähnlich hatte sich der SPD-Politiker am Vortag im RBB geäußert. Der Eröffnungstermin sei aber einzig und allein Sache der Flughafengesellschaft, betonte Loge.

Müller sagte: "Wenn sich das erhärtet, was Herr Loge gestern über die Öffentlichkeit noch mal mitgeteilt hat, dass weitere Szenarien durchzuspielen, durchzuarbeiten sind, dass Möglichkeiten, vorfristig zu entscheiden, nicht genutzt werden, dann sage ich, bin ich für diesen Zeitplan skeptisch." Das Wort "skeptisch" nutzte Müller in seinen Antworten auf drei Fragen von Abgeordneten zum Flughafen-Terminplan drei Mal.

Das Brandschutzproblem betrifft den umfangreichen fünften Nachtrag zur Baugenehmigung. Mit dessen Genehmigung sei "nicht vor Juli/August 2016" zu rechnen, sagte Flughafen-Geschäftsführer Karsten Mühlenfeld dem "Tagesspiegel" (Donnerstag). Er fügte hinzu, "dass die Bauarbeiten bis August auch ohne diese Genehmigung fortgesetzt werden können".

Erst mit dieser Genehmigung wird klar, welche Umbauten im Terminal noch möglich sind. Nach dem mehrfach überarbeiteten Zeitplan will Mühlenfeld die Bauarbeiten jedoch spätestens im Spätsommer abschließen.

Wenn es brennt, müssen die Räume und Gänge im Terminal bis zu einer Höhe von 2,50 Meter rauchfrei bleiben, damit Menschen sicher flüchten können. Bisher fehlt jedoch der Nachweis, dass das auch im Geschoss über dem Flughafenbahnhof gelingt, wenn unten bis zu fünf Züge gleichzeitig ein- und ausfahren. Diese Zahl wird jedoch zum Start des Flughafens möglicherweise noch nicht erreicht. Müller sagte zu Gesprächen dazu mit der Bahn und auf Bundesebene: "Es ist zumindest eine Offenheit auch da, diese verhärtete Situation aufzulösen und auch vorhandene Entscheidungsspielräume zu nutzen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr