Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Es geht wieder vorwärts mit Leipzigs WLAN
Nachrichten Wirtschaft Es geht wieder vorwärts mit Leipzigs WLAN
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 27.11.2018
Detlef Olheide montiert im Hintergrund die Wlan-Box am Münzplatz. Maik Macourek (L-Gruppe, links) und Marc von Nießen (LVZ, rechts) freuen sich, dass der Ausbau des Netzes schrittweise vorwärts geht. Quelle: André Kempner
Leipzig

Es geht doch vorwärts mit dem WLAN-Ausbau in Leipzig – wenn auch erstmal in kleinen Schritten. Nachdem ein Großprojekt für den flächendeckenden Ausbau gescheitert war (die LVZ berichtete), könnten nun Unternehmen der Region zusammen mit der L-Gruppe das Ganze wieder vorantreiben. Neuer Partner dabei: die Leipziger Volkszeitung (LVZ). Und das Netz soll weiter wachsen.

Die Leipziger Gruppe bietet auch in diesem Jahr wieder ein kostenfreies WLAN für den Weihnachtsmarkt an (SSID: „Leipziger“). Gemeinsam mit dem Technologieunternehmen PYÜR nutzt die Unternehmensgruppe (Stadtwerke, Verkehrsbetriebe, Wasserwerke) dafür ihre ober- und unterirdische Infrastruktur. Technisches Fundament ist die bereits vorhandene Ausstattung der Haltestellen und Fahrwege der Verkehrsbetriebe.

Plan für 2019: WLAN entlang der Karli bis zum Connewitzer Kreuz

In einem ersten Schritt wird das WLAN in diesem Jahr von der City in Richtung Süden ausgebaut: Zusammen mit der LVZ wurde das Netz bis in den Peterssteinweg hinein verlängert. Nächstes Jahr soll es entlang der Karl-Liebknecht-Straße bis zum Connewitzer Kreuz erweitert werden.

„Wir freuen uns über den neuen Partner LVZ“, sagt Maik Macourek, IT-Leiter in der Leipziger Gruppe. Gemeinsam sollen weitere Partner für den Ausbau eines flächendeckenden WLAN in der City gewonnen werden. Macourek: „Ziel des gesamten Projektes ist es, das freie Leipziger WLAN Schritt für Schritt wachsen zu lassen. Durch die Zusammenarbeit mehrerer Partner wollen wir einen gemeinsamen Mehrwert für unsere Stadt schaffen. Jeder neue Akteur ist willkommen.“

„Die LVZ setzt sich für ein flächendeckendes WLAN in Leipzig und an zentralen Orten in Sachsen ein“, sagt Marc von Nießen, Leiter Digitale Geschäfte bei der LVZ. „Die Einrichtung eines öffentlichen Netzes verbessert die Wettbewerbsfähigkeit einer Region signifikant und eröffnet Unternehmen zudem neue Möglichkeiten in der Kundenansprache.“ Ein hochwertiger flächendeckender Ausbau sei nur durch Vernetzung und Kooperation zu erreichen. „Deshalb freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Leipziger Gruppe“, erklärt von Nießen.

Von bm

BASF leidet unter dem niedrigen Pegel des Rheins bei Ludwigshafen. Der Chef des Chemiekonzerns hat deshalb radikale Forderungen für die Zukunft.

26.11.2018

Ausgerechnet in der Woche einer wichtigen deutsch-ukrainischen Investorenkonferenz blockiert Russland den Zugang zum Asowschen Meer. Ohne die Schifffahrtsstraße könnte der Handel mit der Ukraine schweren Schaden nehmen. Die deutsche Wirtschaft ist alarmiert.

26.11.2018

General Motors plant einen radikalen Umbau in Kanada und den USA: Fast 15.000 Arbeitsplätze sollen wegfallen, fünf Standorte geschlossen werden.

26.11.2018