Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flugsicherung: Mehr Luftverkehr wegen Billigfliegern

Luftverkehr Flugsicherung: Mehr Luftverkehr wegen Billigfliegern

Der Luftverkehr in Deutschland wird in den kommenden Jahren vor allem wegen der Billigflieger wachsen. Fluggesellschaften wie Ryanair, Easyjet oder Wizz drängten auf Flughäfen in den Ballungszentren.

Voriger Artikel
Hanjin-Gruppe hilft kriselnder Reederei-Tochter
Nächster Artikel
Bauern wollen Herkunfts-Info für Fleisch in Restaurants

Die Flugsicherung erwartet jährlich gerade mal ein Prozent mehr Starts, Landungen und Überflüge. Vor allem Angebote von Billigfliegern nehmen zu.

Quelle: Daniel Reinhardt

Langen. Dies sagte der Chef der Deutschen Flugsicherung (DFS), Klaus-Dieter Scheurle, in Langen bei Frankfurt. Mit zusätzlichen Angeboten wachsen die Billiganbieter schneller als Lufthansa oder die kriselnde Air Berlin. Die höchsten Wachstumsraten auf dem deutschen Markt traut die DFS aber den staatlichen Airlines aus der Türkei und dem Nahen Osten zu.

Die Entwicklungen übertragen sich auch auf die deutschen Flughäfen: Die Bedeutung der großen Drehkreuze stagniert nach Ansicht der DFS. Zwar seien mit München und Düsseldorf zwei große Flughäfen gewachsen, das größte Drehkreuz Frankfurt allerdings nicht. Wegen der Zunahme der Billigflüge gebe es deutliche Zuwächse bei Flughäfen in Ballungszentren. Dazu gehören beispielsweise Berlin, Stuttgart, Bremen, Nürnberg oder Köln-Bonn. Weniger Starts und Landungen seien hingegen an Regionalflughäfen zu erwarten. Zu dieser Gruppe zählen zum Beispiel Hahn, Kassel-Calden oder Paderborn.

Für das laufende Jahr erwartet die DFS im deutschen Luftraum rund 3,097 Millionen lotsenkontrollierte Flugbewegungen und damit eine Steigerung um 2,3 Prozent zum Vorjahr. Im ersten Halbjahr waren sogar 2,8 Prozent mehr Starts, Landungen und Überflüge registriert worden, allerdings mit dem durch das Schaltjahr bedingten Sondereffekt eines zusätzlichen Verkehrstags am 29. Februar. Deutschland blieb damit allerdings deutlich unter dem Verkehrswachstum in Spanien, Großbritannien oder den Niederlanden.

Die aktuellen Steigerungsraten werden sich künftig nicht halten lassen, erklärte die DFS in ihrer Prognose bis 2022. Deutlich wahrscheinlicher seien Steigerungsquoten von durchschnittlich 1,0 Prozent, was am Ende des Zeitraums zu 3,3 Millionen Flugbewegungen führen würde. Der Anteil der Inlandsflüge von gegenwärtig rund 10 Prozent werde dabei eher zurückgehen, während es in der Tendenz mehr Überflüge geben werde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.306,00 -1,27%
TecDAX 1.774,50 -0,99%
EUR/USD 1,1214 -0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 15,16 +1,40%
BASF 73,75 +0,45%
E.ON 6,29 -0,17%
DT. BANK 10,25 -6,31%
LUFTHANSA 9,72 -3,94%
FRESENIUS... 69,61 -2,85%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 210,26%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 129,02%
Structured Solutio AF 118,43%
Morgan Stanley Inv AF 118,20%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr