Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Hackerangriff auf Siemens im Fokus der US-Justiz
Nachrichten Wirtschaft Hackerangriff auf Siemens im Fokus der US-Justiz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 28.11.2017
Siemens äußerte sich am Dienstag nicht zum vermeintlichen Hacker-Vorfall. Quelle: dpa
Washington

Das US-Justizministerium beschuldigt drei Chinesen, Cyber-Attacken auf den deutschen Großkonzern Siemens und zwei weitere Unternehmen verübt zu haben. Bei den Hackern handele es sich um Gründer, Manager und Mitarbeiter der chinesischen Firma Guangzhou Bo Yu Information Technology Company Limited („Boyusec“), heißt es in der am Montag veröffentlichten Anklageschrift. Die Angriffe auf die Netzwerke von Siemens sowie Moody’s Analytics und Trimble sollen sich zwischen 2011 und Mai 2017 ereignet haben.

Bei Siemens versuchten die Hacker den US-Ermittlern zufolge unter anderem im Mai und Juni 2014 Passwörter und Nutzernamen von Mitarbeitern zu erbeuten. Zwischen Juni und August 2015 sollen rund 407 Gigabyte an geschützten Daten entwendet worden sein. Siemens äußere sich aus Prinzip nicht zu Angelegenheiten der internen Sicherheit, sagte ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage. Datensicherheit sei jedoch weltweit von höchster Priorität für den Konzern. „Wir überwachen und schützen unsere Infrastruktur rigoros.“

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Preis für die dreisteste Werbelüge des Jahres hat in diesem Jahr Alete eingeheimst. Der Nahrungshersteller vermarktet einen zuckrigen Keks für Babys „zum Knabbernlernen“. Bei einer Online-Abstimmung der Verbraucherorganisation foodwatch wählte ein Großteil der mehr als 70.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Alete zum unrühmlichen Sieger.

28.11.2017

Alles bloß nicht spießig und verstaubt: Im Rennen um die besten Nachwuchstalente haben Personaler eine neue Strategie entwickelt – sie duzen ihre Bewerber. Das soll jung und dynamisch wirken. Eine Umfrage zeigt allerdings: Die Strategie geht nicht unbedingt auf.

27.11.2017

In der Luft herrschte bislang oft Funkstille: Kurz vor dem Start war Schluss mit Telefonieren, Surfen und Mailen. Das ändert sich gerade, immer mehr Fluggesellschaften rüsten ihre Maschinen mit WLAN-Hotspots aus. Kostenlos ist das Surfen in der Luft aber nur bei einer Airline.

27.11.2017