Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft IG Metall gegen Billig-Lohngruppe im Flächentarif
Nachrichten Wirtschaft IG Metall gegen Billig-Lohngruppe im Flächentarif
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 31.08.2015
Die IG Metall möchte keine Billiglohngruppe im Flächentarifvertrag. Quelle: Jens Wolf
Anzeige
Düsseldorf/Frankfurt

f.

Zuvor hatte der Präsident des Arbeitgeberverbands Metall NRW, Arndt Kirchhoff, in der "Rheinischen Post" den aus seiner Sicht zu hohen Einstiegslohn beklagt: "In unserer niedrigsten Tarifgruppe verdienen Ungelernte bereits mehr als 14,50 Euro die Stunde."

Wenn hierzulande weiterhin einfache Arbeit angeboten werden solle, müsse dies auch bezahlbar sein. Das habe nichts mit prekärer Beschäftigung zu tun, sagte Kirchhoff. "Aber der Abstand zum Mindestlohn darf nicht sechs Euro betragen."

Auch ihm sei die Differenz zwischen Mindestlohn und Tarifentgelt zu hoch, meinte Giesler. Er ziehe daraus aber eine ganz andere Schlussfolgerung: "Wir müssen den Mindestlohn anheben." Er sehe eher in den oberen Gehaltsgruppen Handlungsbedarf für Erhöhungen, weil die Arbeit im Zeichen der Digitalisierung zunehmend komplexer und herausfordernder werde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wende bei der Inflation bleibt aus, die Raten sind weiter sehr niedrig. Muss die Europäische Zentralbank noch mehr tun?

31.08.2015

Die milliardenschweren Hilfen zur Stützung der chinesischen Börsen haben nicht gewirkt. Nun ändert Peking seine Strategie - und präsentiert der Öffentlichkeit Sündenböcke.

31.08.2015

Der Export läuft rund, die Auftragsbücher sind voll - kein Wunder, dass so manches Unternehmen mit seinem bisherigen Personal nicht mehr auskommt. Es gibt so viele freie Stellen wie nie zuvor. Volkswirte warnen dennoch vor zu großer Arbeitsmarkt-Euphorie.

31.08.2015
Anzeige