Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Japan will Roboter zur Wachstumslokomotive machen

Technik Japan will Roboter zur Wachstumslokomotive machen

Japan hofft mit Hilfe von Robotern neue Industriemärkte zu schaffen.

Voriger Artikel
Inflation im Eurogebiet bleibt auf Niedrigniveau
Nächster Artikel
BGH prüft Streit um Tee-Verpackung

Japan will Roboter zur Wachstumslokomotive machen.

Quelle: Franck Robichon

Tokio. Die Hightech-Nation Japan will den Markt für Roboter massiv ausbauen. Diesem Ziel dient auch eine internationale Roboterausstellung, die am Mittwoch in Tokio für das allgemeine Publikum öffnete.

Unter dem Motto "Eine Zukunft mit Robotern schaffen" zeigen Hersteller aus dem In- und Ausland bis 5. Dezember auf dem Messegelände Tokyo Big Sight neue Technologien und Produkte rund um Roboter - von Industrierobotern bis hin zu Dienstleistungsrobotern.

Ziel der "International Robot Exhibition" (IREX) - der nach Veranstalterangaben größten Roboterausstellung der Welt - ist es, mit Hilfe von Robotern neue Industriemärkte zu schaffen.

Gastgeber Japan ist global führend im Bereich der Robotertechnologien. Ein Regierungsausschuss zur "Verwirklichung einer Roboter-Revolution" hatte zu Jahresbeginn einen Fünf-Jahresplan verabschiedet. Ziel ist es, den Markt für Industrieroboter bis 2020 auf 1,2 Billionen Yen (9,2 Milliarden Euro) zu verdoppeln. Der Markt für Dienstleistungsroboter soll im gleichen Zeitraum um das 20-Fache auf 1,2 Billionen Yen ausgeweitet werden. Japan solle zur weltweit führenden Nation bei der Anwendung von Robotern in der Gesellschaft werden, erklärte Ministerpräsident Shinzo Abe. Roboter sollten zu einer Wachstumslokomotive werden.

Im Pflegebereich, der einer der Schwerpunkte bei der Entwicklung von Robotern in Japan ist, kommen bereits erste Roboter in der Praxis zum Einsatz. Auf der IREX werden unter anderem ein Roboterbett oder auch "Muskelanzüge" vorgeführt, mit der sich alte Menschen oder Patienten ohne Kraftanstrengung transportieren lassen. Japan ist eine der am schnellsten alternden Gesellschaften der Welt. Schon heute leidet das fernöstliche Land in vielen Bereichen unter Arbeitskräftemangel. Statt auf Immigration setzt Japan verstärkt auf die Beteiligung von Frauen und alten Menschen am Wirtschaftsleben - und auf Roboter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 103,07%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr