Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Japans Wirtschaft doch nicht geschrumpft

Konjunktur Japans Wirtschaft doch nicht geschrumpft

Japans Wirtschaft steht nicht so schlecht da wie zunächst befürchtet. Von großem Aufschwung kann aber auch keine Rede sein.

Voriger Artikel
Verbraucherinsolvenzen sinken auf Zehnjahrestief
Nächster Artikel
Wirtschaft in Euro-Ländern wächst weniger stark

Einkaufzentrum in der Innenstadt von Tokio. Die Wirtschaft des Landes ist im dritten Quartal leicht gewachsen.

Quelle: Kimimasa Mayama

Tokio (dpa) - Japans Wirtschaft hat ein Abrutschen in eine erneute Rezession vermieden. Nach revidierten Berechnungen der Regierung vom Dienstag legte die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt zwischen Juli und September um eine hochgerechnete Jahresrate von 1,0 Prozent zu.

Zunächst war ein Rückgang von 0,8 Prozent errechnet worden. Das hätte eine technische Rezession bedeutet, da Japans Wirtschaft bereits im Vorquartal geschrumpft war, um 0,7 Prozent.

Bei einem Rückgang der wirtschaftlichen Leistung eines Landes in zwei oder mehr Quartalen in Folge sprechen Ökonomen von einer Rezession. Japan war erst im vergangenen Jahr in eine solche Situation geraten. Im Vergleich zum Vorquartal ergab sich diesmal ein leichtes Wachstum um 0,3 Prozent.  

Die positive Nachricht verdankt Japan der Investitionsbereitschaft seiner Unternehmen. Hatte die Regierung zunächst einen Rückgang der Kapitalausgaben von 1,3 Prozent vermeldet, legten sie tatsächlich um 0,6 Prozent zu. Die Regierung von Ministerpräsident Shinzo Abe hat die Wirtschaft immer wieder dazu aufgefordert, ihre hohen Mittel zu nutzen, um zu investieren und die Löhne anzuheben. Vor allem die Exportwirtschaft profitiert stark von dem schwachen Yen als Folge einer aggressiven Lockerung der Geldpolitik durch die Zentralbank.

Für die Regierung sind die neuesten Daten eine gute Nachricht, hatten Kritiker doch bereits die "Abenomics" genannte Wirtschaftspolitik von Regierungschef Abe praktisch für gescheitert erklärt. Abe will Japan mit schuldenfinanzierten Konjunkturspritzen, einer Politik des billigen Geldes und Reformen aus der Stagnation und Deflation führen. Doch gerade bei den angekündigten Strukturreformen sehen Ökonomen weiterhin erheblichen Handlungsbedarf.

Auch wenn Japan ein erneutes Abrutschen in eine Rezession vermeiden konnte und zudem für das laufende Quartal ein moderates Wachstum erwartet wird, kommt die Konjunktur dennoch nicht richtig in Schwung. Das liegt unter anderem daran, dass die Verbraucher sparsam bleiben. Der private Konsum, der zu rund 60 Prozent der Wirtschaftsleistung des Landes beiträgt, stieg nach den revidierten Angaben lediglich um 0,4 Prozent zum Vorquartal. Zuvor hatten die Statistiker noch ein Plus von 0,5 Prozent errechnet.

Die Exporte legten nach den revidierten Berechnungen um 2,7 statt 2,6 Prozent zu, während die Importe unverändert um 1,7 Prozent anzogen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Polar Capital Fund AF 106,75%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr