Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lockere Geldpolitik treibt Dax-Erholung voran

Börsen Lockere Geldpolitik treibt Dax-Erholung voran

Die fortgesetzt lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat die Erholung des Dax am Mittwoch weiter vorangetrieben. Zeitweise übersprang der deutsche Leitindex wieder die Marke von 11 500 Punkten.

Voriger Artikel
Al-Sisi bringt ägyptischen Rekord-Auftrag für Siemens mit
Nächster Artikel
New York veröffentlicht Regelwerk für Bitcoin-Geschäfte

Ein Börsenhändler spiegelt sich im Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX).

Quelle: Fredrik von Erichsen

Frankfurt/Main. Mit einem Plus von 0,80 Prozent auf 11 419,62 Punkte ging er aus dem Handel.

EZB-Präsident Mario Draghi bekräftigte, die im März gestarteten Wertpapierkäufe zur Belebung von Konjunktur und Inflation bis Herbst 2016 in vollem Umfang fortzuführen. Für die wirtschaftliche Entwicklung im Euroraum insgesamt blieb er zudem optimistisch - auch wenn der Jahresbeginn holprig war. Den Leitzins beließ die EZB auf seinem Rekordtief von 0,05 Prozent.

Der MDax der mittelgroßen Werte beendete den Tag mit minus 0,21 Prozent ins Plus auf 20 438,18 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax legte um 0,78 Prozent auf 1703,71 Punkte zu.

Laut Niall Delventhal vom Devisenhändler DailyFX haben Aktionäre nach der geldpolitischen Lagebeurteilung der EZB wieder Mut geschöpft. "Die Marktteilnehmer wurden von der scheinbar unlösbaren und kräftezehrenden Griechenland-Krise abgelenkt." Von den insgesamt gemischt ausgefallenen US-Daten gingen nur kurzfristig Impulse aus.

Unter den Einzelwerten im Dax rückten die Aktien von Siemens in den Blick und legten um 1,19 Prozent zu. Der Konzern hatte beim Deutschland-Besuch von Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi den größten Einzelauftrag in der Firmengeschichte besiegelt. Insgesamt sollen drei Gaskraftwerke und bis zu 12 Windparks im Wert von rund acht Milliarden Euro errichtet werden.

Im MDax dagegen zogen Immobilienwerte mit kräftigen Verlusten Aufmerksamkeit auf sich: Die Aktien der Deutschen Annington gaben um 5,19 Prozent nach und waren damit Tagesverlierer. Dahinter folgten die Papiere von Deutsche Wohnen mit minus 3,87 Prozent und von LEG und TAG Immobilien mit jeweils etwas mehr als 2 Prozent Minus. Wegen des billigen Notenbank-Geldes und der Nullzinspolitik waren Immobilienwerte zuletzt stark gefragt.

Die Salzgitter-Aktien gewannen an der Indexspitze 5,78 Prozent auf 34,745 Euro. Die Papiere des Stahlkonzerns profitierten von einer kräftigen Kurszielanhebung von Kepler Cheuvreux um 15 auf 45 Euro. Die Experten der französischen Investmentbank sehen Europas Stahlkonzerne vor einem Wendepunkt zum Positiven.

Europaweit verzeichneten die Börsen ebenfalls Gewinne. Der EuroStoxx 50 legte um 0,62 Prozent auf 3583,82 Punkte zu. Die nationalen Indizes in Paris und London verzeichneten ebenfalls Gewinne. Freundlich zeigten sich zum europäischen Handelsschluss auch die US-Börsen.

Am deutschen Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere auf 0,55 (Vortag: 0,48) Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,30 Prozent auf 138,71 Punkte. Der Bund-Future hingegen ging nach den Aussagen von Notenbank-Chef Draghi auf Talfahrt und büßte 1,24 Prozent auf 151,01 Punkte ein. Der Kurs des Euro stieg bis zum Abend auf 1,1276 US-Dollar. Die EZB hatte den Referenzkurs am frühen Nachmittag auf 1,1134 (Dienstag: 1,1029) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8982 (0,9067) Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.077,50 +2,80%
TecDAX 1.735,50 +2,06%
EUR/USD 1,0765 +0,45%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,52 +6,66%
CONTINENTAL 179,45 +4,40%
VOLKSWAGEN VZ 126,50 +4,08%
RWE ST 11,71 -2,35%
FMC 74,11 -1,05%
MERCK 92,24 -0,83%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%
Morgan Stanley Inv AF 91,29%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr