Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Locomore fährt nur noch vier Mal wöchentlich
Nachrichten Wirtschaft Locomore fährt nur noch vier Mal wöchentlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 18.01.2017
Bahn-Konkurrent Locomore. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Nur einen Monat nach Betriebsstart muss der neue Fernzug-Anbieter auf dem deutschen Schienennetz seine Fahrten einschränken. Der eine Zug, mit dem das Unternehmen Locomore seit Mitte Dezember täglich zwischen Stuttgart und Berlin unterwegs ist, wird vom 23. Januar bis 6. April nur noch an vier Tagen in der Woche fahren.

Als Grund nannte Locomore am Dienstag in Berlin Probleme wie defekte Toiletten, Mängel beim Internet-Zugang per WLAN sowie Fehler bei der Ticketbuchung. Die betriebsfreien Tage würden für eine intensive Wartung genutzt. In den ersten vier Wochen fuhren nach Angaben des Unternehmen 25 000 Reisende mit dem Zug. Locomore hatte vor Betriebsbeginn mit etwa 1000 Fahrgästen pro Tag gerechnet.

Von RND/dpa/haz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch im vergangenen Jahr sind Lebensmittel wieder teurer geworden – durchschnittlich um 0,8 Prozent. Für welche Nahrungsmittel Verbraucher tiefer in die Tasche greifen müssen, lesen Sie hier.

18.01.2017

In vielen Smartphones stecken Chips des US-Konzerns Qualcomm. Die US-Handelskommision wirft dem Unternehmen unfairen Wettbewerb vor. Auch Apple ist davon betroffen.

18.01.2017
Wirtschaft Unternehmen investieren in Amerika - US-Wirtschaft reagiert auf Trumps Drohungen

Die Drohungen Donald Trumps zeigen Wirkung: Immer mehr US-Unternehmen wollen künftig kräftig auf amerikanischem Boden investieren und streichen ihre Auslandspläne. Jüngstes Beispiel: Autogigant General Motors will eine Milliarde Dollar in die heimischen Standorte pumpen.

17.01.2017
Anzeige