Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Massive Warnstreiks vor Ostern angekündigt
Nachrichten Wirtschaft Massive Warnstreiks vor Ostern angekündigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 14.03.2018
Verdi-Chef Frank Bsirske kündigt Warnstreiks vor Ostern an. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Auch Flughäfen würden betroffen sein, aber nicht im Ferienverkehr zu Ostern, so Frank Bsirske. In keinem wesentlichen Punkt gebe es eine Annäherung zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern, sagte der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft am Dienstag in Potsdam. „Wenn das auf diesem Stand bleibt, wird es eine Ausweitung der Warnstreiks geben.“

Verhandelt wird für 2,3 Millionen Beschäftigte bei Bund und Kommunen, unter anderem für Erzieher, Mitarbeiter von Müllabfuhr, Straßenreinigung, Kliniken, Sparkassen und für Bundespolizisten. Die abschließende Verhandlungsrunde ist für Mitte April vorgesehen.

Fundamental auseinander lägen Gewerkschaften und Arbeitgeber bei Höhe und Struktur eines möglichen Abschlusses, sagte Bsirske. Verdi und der Beamtenbund dbb, der auch Angestellte vertritt, fordern um sechs Prozent höhere Löhne und einen Mindestbetrag von 200 Euro mehr im Monat.

Gewerkschaftsforderungen führen zu Mehrbelastung von 6,5 Milliarden Euro

„Es ist ziemlich deutlich, dass die Arbeitgeber an einen Mindestbetrag für die unteren und mittleren Entgeltgruppen nicht heranwollen“, so Bsirske. „Damit laufen wir Gefahr, am Ende eine Erhöhung zu kriegen, die für diesen Bereich unzureichend ist - und das werden wir nicht machen.“ Er rechne nicht mit einem Angebot der Arbeitgeber bis zum Abend. Dann soll die laufende zweite Verhandlungsrunde enden.

In den unteren Lohngruppen würde der geforderte Mindestbetrag laut kommunalem Arbeitgeberverband VKA ein Lohnplus von bis zu 11,4 Prozent ausmachen. Hiervon betroffen seien vor allem haushaltsnahe Dienstleistungen in Kliniken, Hilfs- und Betreuungskräfte in Pflegeeinrichtungen, Bodenverkehrsdienste an Flughäfen, Nahverkehr und Abfallentsorgung.

Ein Abschluss gemäß der Gewerkschaftsforderungen würde die Kommunen laut VKA mit insgesamt 6,5 Milliarden Euro zusätzlich belasten.

Von RND/dpa

Dass die Gewinne beim weltgrößten Autokonzern 2017 insgesamt sprudelten, war schon bekannt – nun hat Vorstandschef Müller die Zahlen für die Marken vorgelegt. Es läuft gut. Aber ganz verdaut sind die Folgen von „Dieselgate“ noch nicht.

14.03.2018

Die größte Übernahme in der Geschichte der US-Computerindustrie ist geplatzt: Das Singapurer Unternehmen Broadcom kann trotz Milliarden-Offerte den Rivalen Qualcomm nicht kaufen. Die US-Regierung hatte massive Sicherheits-Bedenken und blockiert deshalb den Deal.

14.03.2018
Wirtschaft Die Toten Hosen, The Killers und ein Discounter - Aldi eröffnet Filiale auf dem Deichbrand-Festival

Vier Tage Deichbrand, das sind vier Tage Musik, Party und Camping für 55.000 feierhungrige Festivalbesucher. Getanzt wird in diesem Jahr aber wohl nicht nur vor den großen Bühnen, sondern auch zwischen den Regalen von Aldi Nord. Wie das möglich ist? Ganz einfach: der Discounter baut eine Vier-Tages-Filiale auf dem Festivalgelände.

14.03.2018
Anzeige