Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehrheit der K+S-Privatanleger lehnt Übernahme ab

Bergbau Mehrheit der K+S-Privatanleger lehnt Übernahme ab

Der Düngemittel- und Salzproduzent K+S hat im Übernahmekampf mit dem kanadischen Konkurrenten Potash die Rückendeckung seiner Privataktionäre. Laut einer vom Unternehmen Mitte Juli in Auftrag gegebenen Umfrage unter K+S-Privatanlegern würden derzeit 96 Prozent ihre Aktien nicht an den kanadischen Konkurrenten Potash verkaufen.

Voriger Artikel
37,2 Milliarden: Starinvestor Buffetts bislang größter Deal
Nächster Artikel
Studie: Deutschland ist großer Gewinner der Griechenland-Krise

Mehr als 39 000 der etwa 140 000 angeschriebenen Privataktionäre von K+S nahmen an der Befragung teil.

Quelle: Hauke-Christian Dittrich

Kassel. n. "Sie teilen die Einschätzung von K+S, "dass der aktuelle Vorschlag von PotashCorp den fundamentalen Wert von K+S nicht widerspiegelt", sagte K+S-Chef Norbert Steiner.

Nur vier Prozent würden ein Übernahmeangebot zu 41 Euro je Aktie annehmen, teilte der Dax-Konzern am Montag mit. Zudem unterstützen 84 Prozent die Ablehnung des aktuellen Übernahmevorschlags. Knapp drei von zehn (28 Prozent) würden aber ein höheres Angebot akzeptieren. Die Privataktionäre halten zusammen knapp 30 Prozent der K+S-Anteile.

Mehr als 39 000 der etwa 140 000 angeschriebenen Privataktionäre nahmen an der Befragung teil. Die Antworten wurden unabhängig von der Zahl ihrer Aktien gezählt. Die hohe Beteiligung zeige, dass K+S mit der Befragung "den Nerv der Aktionäre getroffen" habe, sagte Marketing-Professorin Christa Seja von der Hochschule Hannover. Das Ergebnis sei repräsentativ für die Zielgruppe der Privataktionäre.

K+S-Finanzvorstand Burkhard Lohr sagte, der Tenor stimme "mit der Einschätzung der großen Mehrheit der mit uns im Kontakt stehenden institutionellen Anleger überein".

K+S hatte Anfang Juli Übernahmegespräche mit den Kanadiern abgelehnt, weil die Potash-Offerte mit 41 Euro pro Aktie als zu niedrig erachtet wurde. Auch fehlten Zusagen zum Erhalt von Standorten und Arbeitsplätzen. Am vergangenen Freitag hatte Potash sein Angebot erneuert, K+S bekräftigte aber umgehend seine ablehnende Haltung. Potash gehe zwar auf die Interessen von Arbeitnehmern und Standorten ein, biete ihnen aber keine Verlässlichkeit. K+S hat mehr als 14 000 Mitarbeiter und ist der größte Arbeitgeber im Grenzgebiet von Hessen, Thüringen und Niedersachsen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.192,50 +0,12%
TecDAX 1.734,50 +0,09%
EUR/USD 1,0608 -0,05%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 17,92 +3,37%
BAYER 93,10 +2,99%
THYSSENKRUPP 24,07 +2,11%
RWE ST 11,19 -4,51%
E.ON 6,35 -2,02%
MÜNCH. RÜCK 175,60 -1,04%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 165,03%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,00%
Polar Capital Fund AF 103,34%
Fidelity Funds Glo AF 92,98%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr