Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Milliardenverluste trüben Quartalsbilanz der Dax-Konzerne
Nachrichten Wirtschaft Milliardenverluste trüben Quartalsbilanz der Dax-Konzerne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 26.11.2015
Eon riss der Radikalumbau für die Energiewende tief in die roten Zahlen. Quelle: Roland Weihrauch
Anzeige
Stuttgart/Frankfurt

t. Der operative Gewinn (Ebit) brach demnach von Juli bis September im Vergleich zum Vorjahr zusammengerechnet um 69 Prozent auf 8,5 Milliarden Euro ein. Selbst während der Finanzkrise seien die 30 Konzerne profitabler gewesen.

Die Verluste bei Eon, der Deutschen Bank und VW seien jedoch nicht repräsentativ für die gesamte deutsche Wirtschaft, betonte EY-Partner Thomas Harms. Der Umsatz - ohne Banken - stieg um 6 Prozent auf den Höchstwert von knapp 326 Milliarden Euro.

Nach EY-Berechnungen brachte die Euro-Schwäche einen Schub von mindestens zehn Milliarden Euro. Als letzter Dax-Konzern hatte der Chiphersteller Infineon am Donnerstag Zahlen für das dritte Kalenderquartal vorgelegt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unterhaltungselektronik gehört regelmäßig zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken, doch der Markt stagniert. Der Trend zu vernetzten Produkten verdrängt althergebrachte Geräte.

26.11.2015

Die Digitalisierung sorgt für florierende Geschäfte bei Infineon. Der Halbleiterkonzern überrascht mit einem Gewinnsprung und ist voller Zuversicht ins Geschäftsjahr gestartet. Die Anleger versetzt das in Hochstimmung.

26.11.2015

Der Millionen-Streit um erhöhte Trassenpreise geht in die nächste Runde: Der BGH muss sich noch einmal damit befassen, entschied das Bundesverfassungsgericht. Die Bahn freut's. Sie hofft, dass sie um Rückforderungen in Millionenhöhe herumkommt.

26.11.2015
Anzeige