Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Moody's optimistischer für Irland, Polen droht Abstufung
Nachrichten Wirtschaft Moody's optimistischer für Irland, Polen droht Abstufung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 15.05.2016
Die Kreditwürdigkeit Irlands hat sich nach Einschätzung der US-Ratingagentur Moody's verbessert. Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv
Anzeige
London

Eine weitere Verbesserung ist möglich, denn Moody's setzte den Ausblick auf "positiv". Die für die Bewertung der Kreditwürdigkeit wichtigsten Fundamentaldaten hätten sich schneller verbessert als erwartet, hieß es zur Begründung.

Die Einstufung für Polen beließ die Ratingagentur zwar bei "A". Allerdings könnte es hier in nächster Zeit zu einer Verschlechterung kommen, den Ausblick senkte Moody's auf "negativ".

Auch zu einigen Ölförder-Staaten im Nahen Osten äußerten sich die Amerikaner. Dabei rutschten Saudi-Arabien, Oman und Bahrain jeweils um eine Stufe ab. Während letztgenanntem eine weitere Verschlechterung droht, ist der Ausblick für die beiden anderen Länder "Positiv". Die Bewertung der Kreditwürdigkeit von Kuwait, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Abu Dhabi wurde nicht angetastet. Allerdings ist der Ausblick für die drei Länder "negativ".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jede Menge Zündstoff gibt es bei der Hauptversammlung der Deutschen Bank. Im Kreuzfeuer der Kritik dürfte diesmal Aufsichtsratschef Achleitner stehen. Dabei geht es auch erneut um die Aufarbeitung der zahlreichen Skandale.

15.05.2016

Industriepräsident Ulrich Grillo hat mit Nachdruck einen Abschluss des umstrittenen Handelsabkommens TTIP zwischen der EU und den USA noch in diesem Jahr gefordert: "Ich bin sehr zuversichtlich, was eine grundlegende Verständigung betrifft."

"Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg", sagte der Chef des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) einer Mitteilung vom Sonntag zufolge in Berlin.

15.05.2016

Die Deutsche Bahn wird in die Entwicklung des supermodernen Röhren-Zugsystems Hyperloop im Nahen Osten eingebunden. Die Bahn erstellt im Auftrag der US-Firma Hyperloop One eine Machbarkeitsstudie für ein Güterverkehrsnetz in Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Katar.

15.05.2016
Anzeige