Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
München dominiert auch die Börsenliga

Unternehmen München dominiert auch die Börsenliga

Bonn (dpa) - Wie Bayern München die Bundesliga, so dominieren die Münchner Unternehmen die Börsenliga. Der Börsenwert der in der bayrischen Hauptstadt ansässigen Dax-, MDax- und TecDax-Unternehmen mit Schwergewichten wie Allianz und Siemens summierte sich Mitte Mai auf über 330 Milliarden Euro.

Damit liegt die bayerische Landeshauptstadt nach einer Untersuchung der Strategieberatung Simon-Kucher & Partners in der Börsenliga uneinholbar vor der Konkurrenz.

Auf dem zweiten Platz folgt Bonn, dem Unternehmen wie die Deutsche Telekom und die Post einen Börsenwert von gut 110 Milliarden Euro verleihen. Die Plätze drei bis fünf belegen der Bayer-Firmensitz Leverkusen, die VW-Metropole Wolfsburg und Düsseldorf, der Sitz von Eon, Henkel und Metro.

Die Bundeshauptstadt Berlin taucht unter den Top 20 nicht auf. Sie verlor seit 2005 zehn Plätze im Ranking und gehörte damit zu den größten Absteigern im Städtevergleich. Nicht viel besser erging es Köln, das um neun Plätze absackte und inzwischen nur noch Rang 19 rangiert. Es reiche offenbar nicht aus, Millionenstadt oder gar Hauptstadt zu sein, um für Firmen ein attraktives Umfeld zu schaffen, betonte Simon-Kucher-Chef Georg Tacke. Auch die Banken-Metropole Frankfurt sackte um vier Plätze auf Rang 8 ab.

Ein klarer Aufsteiger ist dagegen Wolfsburg. Die Autostadt kletterte von Rang 13 im Jahr 2005 auf Rang vier im aktuellen Ranking. Leverkusen gelang der Sprung von Platz neun auf Platz drei. Beide Städte verdanken ihre gute Position allerdings lediglich einem starken Großunternehmen. Genauso geht es dem siebtplatzierten Walldorf, dem Hauptsitz des Software-Riesen SAP.

Für Tacke birgt diese Monokultur Risiken: "Die Städte sind quasi abhängig von einem einzigen Unternehmen. Gerät dies in Schwierigkeiten, ist auch die Top-Position der Stadt gefährdet." München oder Düsseldorf mit zahlreichen Börsenunternehmen seien hier deutlich ausbalancierter aufgestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.663,00 +1,42%
TecDAX 1.699,50 +0,78%
EUR/USD 1,0639 +0,99%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 170,85 +3,16%
DAIMLER 64,29 +3,14%
VOLKSWAGEN VZ 122,05 +3,11%
LINDE 156,80 +0,37%
E.ON 6,13 +0,64%
LUFTHANSA 12,27 +1,14%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 106,14%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr