Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Neuer Coworking-Space im Uni-Riesen
Nachrichten Wirtschaft Neuer Coworking-Space im Uni-Riesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 06.07.2018
Neuer Coworkingspace im City-Hochhaus: Der Anbieter Rent 24 hat neben den Räumen der LTM die sechste Etage bezogen. Zur Eröffnung wurde mit rund 200 Gästen gefeiert. Quelle: Foto: Dirk Knofe
Leipzig

Neuer Coworking-Space: Der Anbieter Rent 24 hat diese Woche in der sechsten Etage des Uni-Riesen seinen ersten Standort in Leipzig eröffnet. 200 Gäste feierten den Start mit einer Party zu Tanzklängen des Szene-DJ’s Patrick Hoffmann.

Die Gestaltung der Räume ist im Street-Art-Design gehalten; Start-Ups, Freischaffende sowie etablierte Unternehmen können sich hier einmieten. 100 Arbeitsplätze stehen am Augustusplatz zur Verfügung sowie Konferenzräume und Loungebereiche.

Weitere Standorte in Leipzig sollen folgen, wie Geschäftsführer Robert Bukvic gegenüber der LVZ erklärte. Es bestehe auch Interesse daran, weitere Etagen im City-Hochhaus anzumieten. „Die Leipziger Start-Up-Szene ist sehr interessant“, sagte Bukvic, „hier hat sich eine eigene Kultur entwickelt.“ Der Standort Leipzig hat die Unternehmer mit Kompetenzen in den Bereichen Logistik, Energie und Umweltschutz sowie IT-Entwicklung überzeugt.

Rent 24 ist ein Coworking- und Coliving-Anbieter mit Standorten in Berlin, Hamburg, Dortmund, Bremen, München, Frankfurt/Main und Starnberg, aber auch in Amsterdam, New York, Chicago und demnächst in Tel Aviv. Coworking und Coliving stehen für gemeinsames Arbeiten und Leben von Jungunternehmern unter einem Dach.

Von bm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesregierung hat die momentan schwierige Lage für viele Landwirte in Deutschland erkannt. Über finanzielle Hilfen werde sie dennoch erst nach den Ernteberichten im August entscheiden.

06.07.2018

Die Zwangsstilllegung des Autos eines Dieselfahrers, der ein Software-Update ablehnt, ist rechtmäßig. Das hat das Verwaltungsgericht Potsdam entschieden.

06.07.2018

Bürger in Deutschland müssen die Möglichkeit haben, ihren Bioabfall getrennt zu entsorgen. Das besagt ein Gesetz, das 2015 in Kraft getreten ist. Viele Kreise bieten ihren Einwohnern diese Möglichkeit allerdings nicht an, kritisiert der Nabu.

06.07.2018