Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ölförderung der Opec auf Drei-Jahres-Hoch

Energie Ölförderung der Opec auf Drei-Jahres-Hoch

Die Ölpreise nähern sich historischen Tiefständen, das Opec-Kartell pumpt dennoch weiter Rohöl in den Markt. Verbraucher können sich freuen, doch es gibt auch Kehrseiten.

Voriger Artikel
Keine Blockade im RWE-Aufsichtsrat gegen Umbaupläne erwartet
Nächster Artikel
Ikea steigert Gewinn - Deutschland-Geschäft Antreiber

Nach einem überraschenden Rückgang der US-Ölreserven haben die Preise stark geschwankt. Im frühen Handel haben sich die Preise nun vorerst leicht erholt. 

Quelle: Larry W. Smith/ Archiv

Singapur/Wien. Trotz anhaltend niedriger Ölpreise hat die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ihre Förderung auf den höchsten Stand seit mehr als drei Jahren ausgeweitet.

Im November habe das Kartell durchschnittlich 31,7 Millionen Barrel (je 159 Liter) täglich produziert, hieß es im Opec-Monatsbericht. Das ist der höchste Stand seit April 2012. Experten zufolge dürfte der Preis für Rohöl und in der Folge für Benzin, Diesel und Heizöl damit absehbar niedrig bleiben.

Die Ölpreise befinden sich derzeit in der Nähe mehrjähriger Tiefstände. Am Dienstag war der Preis für ein Fass der Nordseemarke Brent erstmals seit Februar unter 40 US-Dollar gerutscht. Am Donnerstag erholten sich die Preise etwas, Brent lag bei 40,45 US-Dollar pro Barrel, die Sorte WTI bei 37,40 Dollar. Im Sommer 2014 lagen die Preis noch teils deutlich über 100 US-Dollar.

Die Opec liefert rund ein Drittel des weltweiten Erdöls und besitzt drei Viertel der Reserven. Damit hat sie einigen Einfluss auf die Ölpreisentwicklung. Ende vergangener Woche hatte das Kartell seine Entscheidung zu einer möglichen Einschränkung der Produktion auf 2016 verschoben, obwohl einige Mitgliedländer diese gefordert hatten.

Nach Experteneinschätzung versuchen führende Opec-Länder wie etwa Saudi-Arabien und andere Golfstaaten, Marktanteile gegen Konkurrenten außerhalb der Organisation, etwa in den USA, zu behaupten.

Während Verbraucher sich über diesen Wettstreit freuen können, ist er für Förderländer gefährlich, deren Haushalt stark von Öleinnahmen abhängig ist. Dazu gehört etwa Venezuela. Auch für den Klimaschutz ist der Trend bedrohlich. Wegen der günstigen Verfügbarkeit von Öl und anderen fossilen Energieträgern könnten Investitionen in erneuerbare Energien ausbleiben, warnte jüngst der Internationale Währungsfonds (IWF).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0555 +0,19%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 103,07%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr