Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Osterfeiertage bremsen Zalando im ersten Quartal aus
Nachrichten Wirtschaft Osterfeiertage bremsen Zalando im ersten Quartal aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 19.04.2016
Wegen hoher Investitionen hat Zalando etwas weniger verdient. Foto: Jens Kalaene
Anzeige
Berlin

Ein maues Geschäft rund um die Osterfeiertage hat dem Online-Modehändler Zalando den Start ins Jahr etwas erschwert. Nach vorläufigen Berechnungen stieg der Umsatz im ersten Quartal zwar um maximal 24,5 Prozent auf 801 Millionen Euro, wie das Unternehmen mitteilte.

Im Vorjahreszeitraum waren die Erlöse aber noch um 29 Prozent gewachsen. Analysten hatten im Schnitt mit größeren Sprüngen gerechnet.

Die Zalando-Aktie gab im frühen Handel um 4 Prozent nach. Bei Börseneröffnung hatte das Minus bei über 5 Prozent gelegen.

Der bereinigte Betriebsgewinn (Ebit) sank den Angaben zufolge von 29,1 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 12 bis 28 Millionen Euro. Das wäre ein Einbruch um bis zu 59 Prozent. Zalando baut weiter an seiner Plattform, die Kunden, Marken, Werbetreibende, Blogger und Hersteller miteinander vernetzen soll. Dafür investiert der Konzern derzeit stark in Technologie und den Bau von Logistikzentren, was entsprechend belastet.

Vorstandsmitglied Rubin Ritter sprach dennoch von einem guten Jahresstart: "Nach den wie gewohnt ruhigen Osterfeiertagen am Ende des ersten Quartals 2016 haben wir an Fahrt aufgenommen." Zalando liege gut im Plan, im Gesamtjahr bei solider Profitabilität stark zu wachsen. Der Umsatz soll um 20 bis 25 Prozent zulegen. 2015 hatte das Unternehmen dieses Ziel mit einem Plus von knapp 34 Prozent übertroffen.

Um das Wachstum zu beschleunigen, hatte der Online-Händler zuletzt viel Geld in seine Smartphone-App gesteckt und sich auf eine Reihe neuer Angebote wie etwa einfachere und schnellere Lieferungen sowie Rücksendungen in 15 europäischen Märkten konzentriert. Ende 2015 beschäftigte das Unternehmen rund 10 000 Mitarbeiter.

Seine endgültigen Geschäftszahlen für das erste Quartal legt Zalando am 12. Mai vor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Freispruch für alle - das forderten die Anwälte der angeklagten Top-Banker der Deutschen Bank vor dem Landgericht München. Der Richter macht kein Geheimnis daraus, dass diese Hoffnung berechtigt ist. Das Urteil kann er trotzdem noch nicht verkünden.

19.04.2016

Der Pharmakonzern hat 2015 Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert. Jetzt will sich das Familienunternehmen auf verschreibungspflichtige Medikamenten konzentrieren. Sorgen macht Boehringer das Geschäft in den USA.

19.04.2016

Vorstandschefs verdienen häufig sehr gut - aber wenn sie nicht die gewünschte Leistung bringen, kann es mit ihrem Job auch schnell vorbei sein. Zuletzt zog die Fluktuation in den Chefetagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz spürbar an.

19.04.2016
Anzeige