Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Prozess gegen Fitschen, Ackermann und Breuer geht weiter
Nachrichten Wirtschaft Prozess gegen Fitschen, Ackermann und Breuer geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:35 15.09.2015
Der Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, steht seit Ende April wegen versuchten Prozessbetrugs vor Gericht. Quelle: Sven Hoppe
Anzeige
München

n. Sie will Fitschen und vier weiteren angeklagten Ex-Managern der Deutschen Bank versuchten Prozessbetrug im Fall Kirch nachweisen. Unter den erwünschten Zeugen sind auch prominente Namen wie Medienunternehmer Rupert Murdoch, Springer-Chef Mathias Döpfner und Verlegerin Friede Springer. Die Richter wollen an einem der nächsten Verhandlungstage darüber entscheiden. Möglicherweise werden sie sich bereits bei der Fortsetzung des Prozesses heute zu dem Antrag äußern.

Als Zeuge ist ein Stenograf geladen, der den Schadenersatzprozess vor dem Oberlandesgericht München vor vier Jahren im Auftrag der Deutschen Bank protokolliert hatte. Nach Ansicht der Verteidiger weichen seine Mitschriften in entscheidenden Punkten von dem offiziellen Gerichtsprotokoll ab.

Fitschen, seine Vorgänger Josef Ackermann und Rolf Breuer sowie zwei weitere Ex-Banker stehen seit Ende April wegen versuchten Prozessbetrugs vor Gericht. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft haben sie vor vier Jahren versucht, Richter des Oberlandesgerichts München zu täuschen, um Schadenersatzzahlungen der Deutschen Bank an den Medienunternehmer Leo Kirch abzuwehren. Die Angeklagten bestreiten dies.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Dreivierteljahr nach Einführung des gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland zieht der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) heute Bilanz. Unter dem Motto "Kommt der Mindestlohn überall an?" sollen dabei in Berlin Betroffene, Experten und Politiker zu Wort kommen, unter anderem Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD).

15.09.2015

Sie gilt als eine der wichtigsten Automessen der Welt: Die Internationale Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt. Sie startet heute mit dem ersten von zwei Pressetagen.

15.09.2015

Die Deutsche Bahn will ihre Ticketpreise zum Fahrplanwechsel im Dezember nicht erhöhen. "Die Preise im Fernverkehr bleiben in der ersten und zweiten Klasse stabil.

14.09.2015
Anzeige