Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Ratingagentur S&P stuft Griechenland weiter herab
Nachrichten Wirtschaft Ratingagentur S&P stuft Griechenland weiter herab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 11.06.2015
Das pleitebedrohte Griechenland ist in den sogenannten Ramschbereich abgerutscht. Quelle: Justin Lane
Anzeige
New York

t. Damit rutscht das pleitebedrohte Euroland weiter in den sogenannten Ramschbereich ab, der Staatsanleihen für Anleger als hochriskant kennzeichnen soll.

Der Ausblick für das Rating ist negativ, so dass mittelfristig die Gefahr noch schlechterer Kreditbewertungen überwiegt. Die Entscheidung reflektiere das Risiko, dass die griechische Regierung ohne eine Einigung mit ihren Gläubigern zahlungsunfähig werden und den Schuldendienst zugunsten von anderen Ausgaben vernachlässigen könnte, begründete S&P.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im deutschen Tourismusgeschäft hat sich der allgemeine Positivtrend im April nicht fortgesetzt. Die Hotels mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten meldeten für den Monat 33,2 Millionen Übernachtungen, wie das Statistische Bundesamt berichtete.

11.06.2015

Der Fracking-Boom hat die USA zum größten Energieproduzenten weltweit aufsteigen lassen - dank der umstrittenen Fördertechnik überholten die Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr Russland und Saudi-Arabien.

10.06.2015

Der Arbeitskampf bei der Deutschen Post wird härter - und Postkunden könnten die Auswirkungen der Streiks bald mit voller Wucht zu spüren bekommen. Am Mittwoch schickte die Gewerkschaft Verdi erstmals mehrere Tausend Briefträger und Paketboten in den Ausstand.

10.06.2015
Anzeige