Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Rocket Internet muss Aktionären Millionenverlust erklären
Nachrichten Wirtschaft Rocket Internet muss Aktionären Millionenverlust erklären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:22 09.06.2016
Seine Start-Up-Fabrik verbuchte ein Minus von fast 200 Millionen Euro: Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer. Quelle: Britta Pedersen
Anzeige
Berlin

Bei der Hauptversammlung in Berlin muss der Vorstand den Aktionären erklären, wie es mit dem Unternehmen weitergehen soll. Derzeit schwächelt die Aktie: Nach einem Zwischenhoch Mitte April hat das Papier knapp ein Drittel an Wert verloren.

Rocket Internet baut Start-ups in vielen Ländern auf, vor allem im Online-Handel und bei Dienstleistungen wie Essenzustellung. Mitgründer und Chef Oliver Samwer betont stets, dass man im E-Commerce erst in Wachstum investieren müsse, um die nötige Größe zu erreichen. Dafür müssten Verluste in Kauf genommen werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Chefs von Uber und Daimler standen heute auf einer Bühne in Berlin. Ein von manchen Beobachtern erwarteter Schulterschluss wurde dabei nicht angekündigt - aber es zeigte sich, dass alte und neue Industrie gar nicht so verschieden ticken.

08.06.2016

Die Bahn will ihre Güterzüge aus der Verlustzone bringen und dafür Arbeitsplätze streichen. Unter den Mitarbeitern brodelt es gewaltig. Nun soll binnen weniger Tage noch eine einvernehmliche Lösung her.

08.06.2016

Deutschlands größter Stromkonzern teilt sich auf in neue und alter Energie. Eon-Chef Teyssen sieht darin erfolgreiche Perspektiven angesichts der Energiewende. Die Aktionäre folgen ihm mit großer Mehrheit.

08.06.2016
Anzeige