Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rund 31 Millionen EU-Kartellbuße für Bahn-Logistiksparte

EU Rund 31 Millionen EU-Kartellbuße für Bahn-Logistiksparte

Wegen unerlaubter Zusammenarbeit mit Konkurrenten muss die Logistiktochter der Deutschen Bahn eine EU-Kartellbuße von 31,798 Millionen Euro zahlen. DB Schenker habe den Markt für bestimmte Bahntransporte mit den Wettbewerbern Express Interfracht (Teil der Österreichischen Bundesbahnen) und Kühne + Nagel aus der Schweiz aufgeteilt, wie die Brüsseler EU-Kommission mitteilte.

Voriger Artikel
Chinas Wirtschaft stabilisiert sich - Aktienmärkte schwach
Nächster Artikel
Ölpreise geben vor US-Lagerdaten wieder nach

Ein Logistikzentrum von DB Schenker in Thüringen.

Quelle: Marc Tirl

Brüssel. e.

Kühne + Nagel wurde die Buße erlassen, da das Unternehmen als Kronzeuge in dem Verfahren diente. Express Interfracht muss 17,356 Millionen Euro berappen. Allen Beteiligten gewährte die EU-Kommission Nachlässe, weil sie einem Vergleich zustimmten und damit die Vorwürfe anerkannten.

"Die in den Fall involvierten Mitarbeiter sind nicht mehr für DB Schenker tätig", sagte ein Bahnsprecher. Das Unternehmen prüft demnach Schadensersatzansprüche gegen die ehemaligen Mitarbeiter. "Sollten Schenker-Kunden aufgrund des von der EU-Kommission festgestellten Sachverhalts berechtigte Schadensersatzansprüche haben, sind wir selbstverständlich gesprächsbereit."

In dem Verfahren geht es um Absprachen auf dem Markt für sogenannte Ganzzugdienstleistungen. Bei solchen Zügen werden die Waggons nicht unterwegs aufgeteilt oder abgestellt, was Zeit und Geld spart.

Die Unternehmen teilten Kunden und Fracht für den "Balkantrain" und den "Soptrain" untereinander auf, tauschten vertrauliche Informationen und koordinierten ihre Preise. Die unerlaubte Zusammenarbeit dauerte fast acht Jahre. "Balkantrain" verbindet West- und Mitteleuropa und Südosteuropa, "Soptrain" Mitteleuropa und Rumänien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.671,00 +0,41%
TecDAX 2.238,50 +0,77%
EUR/USD 1,1189 +0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 7,64 +3,66%
THYSSENKRUPP 23,39 +2,00%
DT. BANK 17,19 +1,12%
DAIMLER 66,81 -1,29%
MERCK 105,18 -1,09%
FRESENIUS... 75,55 -0,67%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 140,46%
Crocodile Capital MF 117,54%
Polar Capital Fund AF 110,55%
Fidelity Funds Glo AF 104,23%
NORDINTERNET AF 99,67%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr