Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Sachsens Gastro-Meister kommen aus Leipzig
Nachrichten Wirtschaft Sachsens Gastro-Meister kommen aus Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 03.06.2018
Nils Berggold, The Westin Leipzig, 1. Platz Köche. Zubereitet hatte er ein Schulterstück vom Rind mit handgemachter Pasta, Selleriepüree und glasierten Tomaten. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) sowie die sächsischen Industrie- und Handelskammern haben am Wochenende die besten Nachwuchskräfte der Gastronomie im Freistaat ermittelt. Auf den vordersten Plätzen landeten ausschließlich Auszubildende aus Leipzig.

Anton Seiler, Hotel Fürstenhof Leipzig, 1. Platz Restaurantfachleute. Quelle: Dirk Knofe

Der Auszeichnung am Sonntag vorangegangen waren zwei Tage mit intensiven Prüfungen in Theorie und Praxis in der Hotelfachschule „Susanna Eger“. Das Eindecken einer Festtafel, die Herstellung von Blumengestecken, Flambieren und Tee-Degustationen gehörten ebenso zu den Aufgaben der 33 Teilnehmer wie der Service an der Festtafel, Wein- und Produkterkennung, Marketingaufgaben, mehrsprachige Rollenspiele an der Hotelrezeption sowie die Zubereitung eines festlichen Vier-Gänge-Menüs aus einem vorgegebenen Warenkorb unter Zeitvorgabe.

Tina Jahn, Steigenberger Grandhotel Handelshof Leipzig, 1. Platz Hotelfachleute. Quelle: Dirk Knofe

Höhepunkt der Landesjugendmeisterschaft war die Abschlussveranstaltung mit Festmenü und Siegerehrung vor 70 geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft. Sachsens Dehoga-Präsident Axel Hüpkes und Frank Ortmann vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr überreichten Pokale und Preise. „Bessere Botschafter für unsere Berufsgruppen können wir uns gar nicht vorstellen“, sagte Hüpkes. „Die Nachwuchsprobleme in unserer Branche können nur mit umfassender Förderung und Unterstützung der Azubis gelindert werden“, erklärte Sachsens Dehoga-Hauptgeschäftsführer Axel Klein. Die Azubis müssten motiviert werden, über sich selbst hinauszuwachsen. „Und dass wir erstklassigen Nachwuchs haben, zeigt einmal mehr diese Landesjugendmeisterschaft.“

Die Ausbildungsbetriebe der Landesmeister dürfen sich nun „Meistermacher“ nennen und das neue Label „Meistermacher“ für ein Jahr verwenden. Die jeweils zwei Besten jeder Berufsgruppe haben die einmalige Chance für eine Qualifikation zur Teilnahme an den 39. Deutschen Jugendmeisterschaften 2018 Ende Oktober in Berlin.

Der Wettbewerb war bereits der 25. im Freistaat. Seit fünf Jahren findet die Landesmeisterschaft in der Susanna-Eger-Schule statt, zuvor hatten Sachsens beste Gastro-Azubis in Einseidel ihre Kräfte gemessen. Dass alle ersten Plätze nach Leipzig vergeben wurden, gab es bis dato noch nicht. Umso mehr freute sich Holm Retsch, Dehoga-Geschäftsführer für den Regionalverband Leipzig und zugleich Wettkampfleiter der Landesmeisterschaften. „Es war bei allen Teilnehmern sehr große Leidenschaft, aber auch sehr viel Disziplin dabei“, zog Retsch ebenfalls eine positive Bilanz. „Das war alles eine sehr runde und gelungene Sache.“

Hotelfachleute – die besten Drei

1. Tina Jahn, Steigenberger Grandhotel Handelshof Leipzig

2. Sarah Rehberg-Große, Hotel Fürstenhof Leipzig

3. Johanna Schmidt, Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden

Restaurantfachleute – die besten Drei

1. Anton Seiler, Hotel Fürstenhof Leipzig

2. Sophia Bidoli, Maritim Hotel & lnt. Congress Center Dresden

3. Anastasia Heinz, Hotel Hilton Dresden

Köche – die besten Drei

1. Nils Berggold, The Westin Hotel Leipzig

2. Hanna Lehmann, La bouchée Chemnitz

3. Monika Marinova, Relais & Chateuaux-Hotel Bülow Palais Dresden

Von bm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wirtschaft Ausbau der Elektromobilität - VW plant drei neue Werke in China

Der Automobilriese Volkswagen will in Sachen Elektromobilität in die Offensive gehen. Für die Weiterentwicklung der Technologie und die Beschleunigung der Produktion sollen deshalb drei neue Werke in China entstehen.

02.06.2018

Iglo ruft Chargen seiner Tiefkühl-Petersilie zurück. Das Produkt könnte Bakterien enthalten, die Durchfall verursachen. Verbraucher sollten die Ware entsorgen, rät das Unternehmen.

01.06.2018

Verkehrsminister Scheuer baut gegen Daimler eine Drohkulisse auf: Die Stuttgarter könnte bis zu 3,75 Milliarden Euro an Ordnungsgeld berappen. Scheuer verdächtigt Daimler, bei 750.000 Wagen ein unzulässiges System zur Abgasreinigung eingesetzt zu haben.

01.06.2018
Anzeige