Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Starkes Lateinamerika-Geschäft hilft Unilever auf die Sprünge
Nachrichten Wirtschaft Starkes Lateinamerika-Geschäft hilft Unilever auf die Sprünge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 23.07.2015
Der Umsatz kletterte um 12 Prozent auf 27 Milliarden Euro, aber beim Gewinn musste Unilever hingegen Abstriche machen. Foto: Lex Van Lieshout
Anzeige
London

e.

Ohne den Einfluss von Währungseffekten sowie Zu- und Verkäufen betrug das Plus 2,9 Prozent. Gegenüber dem ersten Quartal, das von dem in diesem Jahr frühen Oster-Geschäft profitierte, beschleunigte sich das Wachstum zwischen April und Juni sogar noch einmal.

Beim Gewinn musste Unilever hingegen Abstriche machen - was aber daran lag, dass der Verkauf von einigen Pasta-Saucen im Vorjahr das Ergebnis um 1,4 Milliarden Euro erhöht hatte. So ging der auf die Anteilseigner entfallende Überschuss in diesem Jahr um 12 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro zurück.

Unilever macht das meiste Geschäft in den Schwellenländern. In China arbeitet der Konzern seit kurzem mit der Internet-Handelsplattform Alibaba zusammen, um das Online-Geschäft weiter voranzutreiben. In Europa und Nordamerika kommt Unilever dagegen nicht so recht vom Fleck, was unter anderem am Preiskampf bei Lebensmitteln liegt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lufthansa steht einem Medienbericht zufolge vor einem radikalen Umbau ihres Managements. Der Dax-Konzern wolle den Bereichsvorstand der Lufthansa Passage auflösen, schreibt das "Manager Magazin" unter Berufung auf Unternehmenskreise.

23.07.2015

Der Stuttgarter Autobauer Daimler sieht trotz schwächerer Wachstumsaussichten in China keinen Anlass zur Sorge. "Auch in China hat Mercedes-Benz allen Grund zur Zuversicht", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche.

23.07.2015

Bei Urlaubsreisen rückt der Bus als Verkehrsmittel unter deutschen Touristen immer stärker in den Vordergrund. "Die Busreise hat an Popularität gewonnen und stößt auf zunehmendes Interesse", sagte der Präsident des Internationalen Bustouristik Verbandes RDA, Richard Eberhardt, in Köln.

22.07.2015
Anzeige