Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Stimmung in Chinas Wirtschaft auf tiefstem Stand seit Jahren
Nachrichten Wirtschaft Stimmung in Chinas Wirtschaft auf tiefstem Stand seit Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 23.09.2015
Ein wichtiger Frühindikator für Chinas Konjunktur ist auf den niedrigsten Stand seit sechseinhalb Jahren gefallen. Quelle: Ole Spata
Anzeige
Peking

k. Das berichtete das chinesische Wirtschaftsmagazin "Caixin" am Mittwoch in einer vorläufigen Schätzung.

Damit ist der Index auf den tiefsten Stand seit März 2009 gefallen. Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Wert von 47,5 Punkten gerechnet. Werte über der kritischen Grenze von 50 Punkten deuten auf eine positive Stimmung in der Wirtschaft hin, während darunter von einem Abschwung auszugehen ist.

Im Vorfeld der überraschend schwachen Konjunkturdaten, hatte Chinas Präsident Xi Jinping noch ein positives Bild der wirtschaftlichen Entwicklung gezeichnet.

Die Wirtschaft befinde sich in einer "ordnungsgemäßen Spanne", sagte Xi am Dienstag während eines Staatsbesuchs in den USA vor Unternehmern in Seattle. Die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft sei in den vergangenen Monaten unter Druck geraten. Jedoch sei das wegen der "komplexen" und "volatilen" Lage der Weltwirtschaft erwartet worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Abgas-Skandal bei Volkswagen bittet der Chef öffentlich um Entschuldigung: Martin Winterkorn will trotz aller Kritik an seinem Job festhalten. Weltweit sind elf Millionen Wagen betroffen, der Konzern bildet Milliarden-Rückstellungen, der Gewinn dürfte leiden.

22.09.2015

Die Deutsche Bank und der Fall Kirch: Im Münchner Strafprozess gegen Co-Chef Fitschen bringt eine E-Mail neue Details der Endlos-Fehde ans Licht.

22.09.2015

Am Dach des Hauptstadtflughafens sollen viel zu schwere Ventilatoren eingebaut worden sein. Dabei wurden offenkundig Statik-Vorschriften nicht beachtet. Die Staatsanwaltschaft prüft nun, wer dafür verantwortlich ist.

22.09.2015
Anzeige