Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Strom wird wieder teurer
Nachrichten Wirtschaft Strom wird wieder teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 23.03.2017
In Bayern steigen die Preise in der Grundversorgung des Unternehmens Eon um 14,1 Prozent, in Niedersachsen um 7,9 Prozent. Quelle: dpa
Anzeige
Essen

Im Durchschnitt würden die Rechnungen für die Privatkunden um 4,4 Prozent teurer. Das bedeute für Haushalte mit einem Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden zusätzliche Kosten von 54 Euro.

Betroffen seien Stromkunden in allen Bundesländern, vor allem jedoch im Versorgungsgebiet von Eon, hieß es weiter. In Bayern steigen die Preise in der Grundversorgung des Unternehmens demnach um 14,1 Prozent, in Niedersachsen um 7,9 Prozent. Die Energieunternehmen begründen dem Bericht zufolge die höheren Tarife oft mit den gestiegenen Kosten für die Ökostrom-Umlage.

Börsenstrompreis ist gesunken

Die Grünen-Politikerin Bärbel Höhn verwies dagegen darauf, dass die Börsenstrompreise gesunken seien. „Die Strompreise dürften deswegen eigentlich nicht so stark anziehen“, sagte die Energie-Expertin der Grünen den Funke-Blättern. „Besonders die starken Steigerungen bei einigen Versorgern lassen aufhorchen.“ Entweder sei die Beschaffungsstrategie schlecht gewesen oder es gebe Mitnahmeeffekte.

Von RND/epd

In Bayern sind mehrere Menschen nach dem Verzehr von tiefgefrorenen Red-Snapper-Fischfilets aus Vietnam erkrankt. Das bayerische Verbraucherschutzministerium hat eine Warnung ausgesprochen und prüft nun die Vertriebswege.

22.03.2017

Gute Löhne, gute Rente: Auf diesen Nenner brachte Sozialministerin Nahles den Rentenanstieg in diesem Jahr. Dabei nähern sich die Ost-Renten weiter den Renten im Westen an.

22.03.2017
Wirtschaft Aktien fallen auf Halbjahrestief - Der Trump-Börsenboom bröckelt

Die US-Aktienmärkte haben am Dienstag so schlecht geschlossen wie seit einem halben Jahr nicht mehr. Der Einbruch bremst den Aufschwung aus, der den Dow Jones seit der Wahl von Donald Trump ergriffen hatte.

22.03.2017
Anzeige