Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Twitter-Aktie markiert auf Allzeit-Tief
Nachrichten Wirtschaft Twitter-Aktie markiert auf Allzeit-Tief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 08.02.2016
Die Anleger sind ohnehin schon seit Monaten skeptisch, was die Zukunftsaussichten von Twitter angeht. Quelle: Arno Burgi
Anzeige
New York

t.

Twitter hatte am Wochenende im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gestanden. Die Website "Buzzfeed" berichtete, Twitter wolle demnächst eine Sortierung der Tweets nach Relevanz-Algorithmen statt Sendezeit anbieten. Viele Nutzer reagierten mit Ablehnung und brachten bei der Debatte in dem Dienst das Schlagwort "#RIPTwitter" in Umlauf - "Ruhe in Frieden, Twitter". Dorsey betonte daraufhin, Twitter wolle die Echtzeit-Timeline nicht aufgeben, aber "verfeinern".

Die Anleger sind ohnehin schon seit Monaten skeptisch, was die Zukunftsaussichten von Twitter angeht. Die Aktie hatte im vergangenen April noch mehr als 50 Dollar gekostet, bevor eine Talfahrt angesichts der Enttäuschung über das Wachstum der Nutzerzahlen einsetzte. Der Online-Dienst legt am Mittwoch Zahlen für das abgelaufene Quartal vor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Kollaps des europäischen Stahlsektors? Ist nicht mehr auszuschließen, denn die Risiken mehren sich bedrohlich, warnt die Branche. Sie stellt nun die Weichen für politische Hilfe. Allen voran geht es um ein Eindämmen der Importe mit Kampfpreisen aus China.

08.02.2016

Der frühere BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky kommt vorzeitig aus dem Gefängnis. Am 3. März werde der Rest seiner Haftstrafe auf Bewährung ausgesetzt, sagte eine Sprecherin des Landgerichts München am Montag.

08.02.2016

Bei Siemens droht ein weiterer Stellenabbau. In der Sparte Prozessindustrie und Antriebe soll nach Informationen des "Handelsblatts" eine vierstellige Zahl von Arbeitsplätzen in Deutschland gestrichen oder ins Ausland verlagert werden.

08.02.2016
Anzeige