Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft VW-Aufsichtsräte beraten zu Investitionen und Sparplänen
Nachrichten Wirtschaft VW-Aufsichtsräte beraten zu Investitionen und Sparplänen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 14.03.2016
Mitarbeiter der Volkswagen AG inspizieren im VW-Werk in Wolfsburg die Fahrzeuge Tiguan und Touran in der Endkontrolle. Quelle: Jochen Lübke
Anzeige
Wolfsburg

Dem Vernehmen nach besprechen die Kontrolleure unter anderem die Investitionspläne und die brisante Lage in den USA, wo jüngst Landeschef Michael Horn das Handtuch geworfen hatte. Zudem erwarteten Teilnehmer eine Aussprache über die jüngsten Medienberichte, wonach mehr als 3000 Bürojobs in der VW-Verwaltung bis zum Ende des nächsten Jahres wegfallen sollen.

Ansonsten stehen routinemäßig die Ermittlungsarbeiten der US-Kanzlei Jones Day auf dem Programm, die Berichte des Dieselausschusses, der am Sonntag getagt hatte, sowie die Vorbereitung der Hauptversammlung Ende Juni. Der VW-Aufsichtsrat zählt 20 Mitglieder. Neben der Familie Porsche/Piëch und dem Scheichtum Katar auf der Kapitalseite geben die Arbeitnehmerseite und Niedersachsen den Ton an. Das Land besitzt als VW-Großaktionär ein Blockaderecht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass bei Bankkrisen nicht mehr Steuerzahler, sondern Aktionäre und Gläubiger zahlen sollen, findet die Deutsche Bank grundsätzlich richtig. Doch die frühe Umsetzung europäischer Regeln habe Deutschland zum Sonderfall gemacht, klagen die Bankchefs.

14.03.2016

Beim digitalen Wandel bedroht nach Einschätzung von Microsoft-Deutschland-Chefin Sabine Bendiek ein Investitionsstau die Innovationskraft der Unternehmen. "Finanzstärke und Investitionsschwäche am Standort Deutschland passen nicht zusammen", sagte Bendiek zum Start der CeBIT in Hannover.

14.03.2016

In Nordrhein-Westfalen fällt heute der Startschuss für die Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie. In Krefeld kommen Arbeitgeber und IG Metall zur ersten Verhandlungsrunde zusammen.

14.03.2016
Anzeige