Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Warentester steigern Ergebnis im Jubiläumsjahr

Verbraucher Warentester steigern Ergebnis im Jubiläumsjahr

Mehr Einnahmen übers Internet und mit Lizenzen für Werbung mit ihren Testsiegeln haben der Stiftung Warentest zu einem besseren Jahresergebnis 2014 verholfen. Sie erzielte im Jahr ihres 50. Jubiläums einen Überschuss von 1,9 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Merck vor Mega-Übernahme - Höhere Ausgaben für Forschung
Nächster Artikel
Fahrdienst-Vermittler Uber: Neustart nach deutschen Regeln

Der Umsatz der Stiftung Warentest stieg verglichen mit 2013 leicht von 40,5 Millionen auf 40,9 Millionen Euro. Darin enthalten sind auch 3,6 Millionen Euro für Testberichte im Internet.

Quelle: Lukas Schulze

Berlin. Das sagte Stiftungsvorstand Hubertus Primus in Berlin. 2013 waren es 1,0 Millionen Euro, 2012 gab es sogar einen Verlust von 1,1 Millionen Euro.

Der Umsatz stieg verglichen mit 2013 leicht von 40,5 Millionen auf 40,9 Millionen Euro. Darin enthalten sind auch 3,6 Millionen Euro für Testberichte im Internet. Das sind 8,3 Prozent mehr als im Jahr zuvor. "Beim Verkauf kostenpflichtiger Inhalte im Netz spielen wir damit in der Champions League der Verlage", sagte Primus.

Zusätzliche Erträge von rund 3,4 Millionen Euro, die in der Bilanz nicht unter die Umsätze fallen, erzielte die Stiftung mit ihrem 2013 eingeführten Logo-Lizenzsystem. Seitdem müssen Produktanbieter dafür bezahlen, wenn sie mit einem guten Testergebnis und dem Logo der Warentester werben wollen. 558 Logo-Lizenzverträge wurden 2014 abgeschlossen.

Das Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung verfolge Missbrauch konsequent, sagte Vorstand Primus. "So ist unlautere oder veraltete Werbung mit unseren Qualitätsurteilen fast vom Markt verschwunden." Jedes zehnte Produkte, das mit dem Warentest-Siegel beworben wurde, sei noch einmal getestet worden. Bei diesen 61 Überprüfungen habe es keine Beanstandungen gegeben.

Die Einnahmen mit den Verbrauchermagazinen "Test" und "Finanztest" blieben nahezu unverändert. Die monatliche verkaufte Auflage ging zwar insgesamt um 3,6 Prozent auf zusammen 659 000 Exemplare zurück. Dies wurde aber mit einer Preiserhöhung ausgeglichen. Zum positiven Ergebnis unterm Strich trugen auch gesunkene Herstellungs- und Vertriebskosten bei. Die Personal- und Prüfkosten seien dagegen deutlich gestiegen, stellte Primus fest.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr