Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weniger Aufträge im Maschinenbau

Maschinenbau Weniger Aufträge im Maschinenbau

Weniger Bestellungen im Inland, Stagnation im Ausland: Die deutschen Maschinenbauer warten weiter auf den ersehnten Aufschwung. Im Mai gingen real zwei Prozent weniger Aufträge ein als im Vorjahr, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mitteilte.

Voriger Artikel
Elektromüll: Entsorger setzen auf mehr Recycling
Nächster Artikel
EuGH macht strenge Auflagen für Vertiefung von Weser und Elbe

Das Griechenland-Drama hat zwar bisher keine Spuren in der deutschen Maschinenbau industrie hinterlassen, doch insgesamt läuft das Geschäft noch nicht so wie erhofft.

Quelle: Jens Wolf/Symbolbild

Frankfurt/Main. e. Das Griechenland-Drama hat zwar bisher keine Spuren in der deutschen Schlüsselindustrie hinterlassen, doch insgesamt läuft das Geschäft noch nicht so wie erhofft.

"Die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer warten weiter auf den Durchbruch", sagte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers. Es wird für die Branche schwieriger, ihre Voraussage für 2015 zu erreichen.

"Wir gehen davon aus, dass wir uns im Laufe des Jahres schrittweise unserer Prognose von 2 Prozent Produktionsplus nähern können", sagte Wiechers. Von Januar bis einschließlich April verzeichnete die Branche ein Plus bei der Maschinenproduktion von 1,1 Prozent. Entscheidend werde die weitere Entwicklung in den Hauptmärkten Europa, USA und den Schwellenländern sein.

Die Griechenland-Krise hat bisher keine Schrammen hinterlassen. "Griechenland ist für uns kein großer Markt, er rangiert nur auf Platz 54 der Exportrangliste des deutschen Maschinenbaus", erläuterte der Chefvolkswirt. Lediglich 0,2 Prozent aller Maschinenausfuhren gingen im vergangenen Jahr in das Krisenland, das entsprach einem Wert von 360 Millionen Euro.

"Wir hatten eine erfreuliche Entwicklung in den vergangenen drei Jahren bis ins erste Quartal dieses Jahres hinein", sagte Wiechers. Dieses Plus dürfte allerdings bald aufgezehrt sein.

Das Inlandsgeschäft schwächelte im Mai erneut. Die Bestellungen lagen um vier Prozent unter dem Vorjahresniveau, der Auftragseingang aus dem Ausland stagnierte. Deutlich weniger Order als vor einem Jahr kamen aus den Euro-Partnerländern (minus 6 Prozent).

In dem von Schwankungen weniger beeinflussten Drei-Monats-Vergleich März bis Mai sank der heimische Ordereingang um 2 Prozent, das Auslandsgeschäft verbuchte ein Plus von 1 Prozent. Unter dem Strich stagnierte der Auftragseingang.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 -0,48%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 163,72%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 112,08%
Fidelity Funds Glo AF 98,25%
Morgan Stanley Inv AF 95,73%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr