Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Windreich-Gläubiger müssen mit hohen Ausfällen rechnen

Energie Windreich-Gläubiger müssen mit hohen Ausfällen rechnen

Die Anleihen-Gläubiger des insolventen Windkraftprojekt-Entwicklers Windreich müssen mit hohen Ausfällen rechnen. Insolvenzverwalter Holger Blümle geht davon aus, dass die Quote für die Gläubiger des Unternehmens bei lediglich 30,9 Prozent liegen könnte.

Voriger Artikel
Auftragsschwemme im Handwerk verlängert Wartezeit
Nächster Artikel
Girokonto: Postbank bittet viele Kunden zur Kasse

Windreich war 2013 mit hohen Schulden in die Insolvenz gerutscht.

Quelle: Daniel Maurer/Archiv

Stuttgart. Damit werden Informationen des "Handelsblatts" bestätigt, das zuvor berichtet hatte. Die Zeitung zitiert aus einem Bericht des Insolvenzverwalters, es handele sich um "eine vorläufige und konservative Schätzung". Die relevanten Forderungen würden auf 271,3 Millionen Euro beziffert. Zu verteilen gebe es noch etwa 86 Millionen Euro. In der Rechnung seien die Kosten für das Insolvenzverfahren nicht berücksichtigt. Blümle hatte den Bericht bei einer Gläubigerversammlung Ende Juli vorgelegt.

Windreich war 2013 mit hohen Schulden in die Insolvenz gerutscht. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen Verdachts auf Bilanzmanipulation und Insolvenzverschleppung gegen Firmengründer Willi Balz aufgenommen. Dieser hat die Vorwürfe in der Vergangenheit stets zurückgewiesen.

In den Jahren 2010 und 2011 hatte Windreich mehrere Anleihen aufgelegt, die Anleger zeichneten Papiere im Wert von knapp 130 Millionen Euro. Doch nach dem Insolvenzrecht werden sie wie Darlehensgeber nachrangig behandelt also zuletzt ausgezahlt.

Erst am Montag hatte der Insolvenzverwalter verkündet, dass zwei Finanzinvestoren Anteile an einem rund 400 Megawatt starken Offshore-Windparkprojektes kaufen wollten. Dem Bericht zufolge sollen schon bald auch Anteile an dem Projekt Global Tech I verkauft werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Stabilitas GOLD+RE AF 114,23%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr

  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr