Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional BMW 3er Touring feiert im Juni Weltpremiere auf Leipziger AMI
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional BMW 3er Touring feiert im Juni Weltpremiere auf Leipziger AMI
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 21.03.2012
BMW kommt mit einem Paukenschlag im Juni auf die Leipziger Automesse AMI. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

BMW präsentiere in Leipzig die fünfte Generation des 3er-Touring. Das neue Modell wird nach LVZ-Informationen geräumiger als sein Vorgänger sein und erheblich mehr Zuladungsfläche bieten. Allerdings solle dadurch der moderne Life-Style-Charakter nicht negativ beeinflusst worden sein.

Der Touring, das Kombi-Modell der Bayern, zählt zu den Verkaufsschlagern von BMW. In den europäischen Teilmärkten Italien, Großbritannien, aber auch in Deutschland, läuft das Modell den Limousinen inzwischen längst den Rang ab. Der 3er ist für BMW das wichtigste Fahrzeug und macht 28 Prozent des gesamten Absatzes aus. Deshalb wird die Weltpremiere in Leipzig in Konzernkreisen als ein klares Bekenntnis zum Automobilstandort Deutschland und der Aufwertung der AMI verstanden.

Bei der letzten AMI 2010 hatte BMW bereits den 5er Touring auf Ostdeutschlands größter Motorschau vorgestellt. Ein Jahr zuvor hatten die Münchner wegen der Finanz- und Wirtschaftskrise abgesagt.

Ein Jahr Pause und ein neuer Termin haben der Leipziger Autoshow AMI neuen Schub gegeben. Statt wie bisher im Frühjahr wird die Auto Mobil International AMI in diesem Jahr erstmals vom 2. bis zum 10. Juni und damit in größerer Distanz zum Genfer Autosalon im März veranstaltet. Mit dem von der Industrie erzwungenen Wechsel in den Zwei-Jahre-Rhythmus ist die AMI 2012 die einzige internationale Automesse in Deutschland.

Nach dem bisherigen Stand haben sich 450 Aussteller für die AMI und die beiden Begleitmessen Amicom und Amitec angemeldet, wie Messe-Chef Martin Buhl-Wagner am Mittwoch sagte. Das entspricht etwa dem Niveau von 2010.

Viele Autobauer haben 2011 ein Rekordjahr hinter sich. Für das laufende Jahr sind die Prognosen zurückhaltender. Der Automarkt in Westeuropa geht deutlich zurück. Dagegen verzeichnen die Märkte in den USA oder Asien weiter Zuwächse.

Auf der AMI seien alle deutschen und die Mehrzahl der internationalen Hersteller vertreten, hieß es. Ein Schwerpunkt liege auf dem Thema alternative Antriebe.

joh/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige