Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Berliner Unternehmer prüfen Leipziger Flughafen als BER-Alternative
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Berliner Unternehmer prüfen Leipziger Flughafen als BER-Alternative
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:39 30.10.2015
Starten Charterflieger aus Berlin künftig in Leipzig? Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Der Flughafen Leipzig/Halle ist weiter als Alternative zum Berliner Flughafen BER im Gespräch. Vorstandsmitglieder des Berliner Unternehmerverbandes Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) haben sich das Luftdrehkreuz in dieser Woche zeigen lassen. Wie aus einer Mitteilung vom Freitag hervorgeht, könnte Leipzig die Bundeshauptstadt entlasten.

„Es darf keine Denkverbote mehr geben“, forderte VBKI-Verkehrsexperte Dirk Luthe in Hinblick auf den Flughafen BER. Schon jetzt sei absehbar, dass der Großflughafen in wenigen Jahren bereits an die vorhergesehene Kapazitätsgrenze stoßen wird. 30 Millionen Passagiere sollen der BER – wenn er denn mal fertig ist – und der alte Flughafen Schönefeld stemmen. Aber schon heute ist ein Anwachsen auf 45 Millionen abzusehen. Ob in Schönefeld ein weiterer Ausbau allerdings gelingt, zieht Luthe nach den Erfahrungen mit dem „Pannen-Flughafen“ BER in Zweifel.

Leipzig mit seinen je zwei Start und Landebahnen und mit einer Kapazität von 4,5 Millionen Passagieren im Jahr liegt zwar 250 Kilometer südlich von Berlin. Bei einer direkten Zugverbindung wäre der mitteldeutsche Airport mit dem Zug jedoch binnen 50 Minuten vom Berliner Hauptbahnhof zu erreichen. So könnten in Leipzig zum Beispiel Charter-Flüge abgewickelt werden, schlägt der VBKI vor.

Von joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Kauf von Brot und Brötchen gingen viele Kunden in den vergangenen Jahren in eine Bäckerei in ihrer Nähe. Heute bieten auch Backshops beim Discounter oder in der Tankstelle Backwaren an. Das macht den Handwerksbetrieben schwer zu schaffen.

09.03.2018

1990 startete Frischli in Weißenfels seine Produktion. Bekannt ist das Werk vor allem für die Quarkspeise „Leckermäulchen“. An diesem Samstag wird 25-jähriges Jubiläum gefeiert.

03.04.2018

Die einen nannten sich „Metropolregion Mitteldeutschland“, die anderen gründeten die „Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland“: Bisher haben sich Städte und Unternehmen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vor allem getrennt vermarktet - mit mäßigem Erfolg.

23.03.2018
Anzeige