Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Chemnitz erhält Pilotanlage für Carbonfasern
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Chemnitz erhält Pilotanlage für Carbonfasern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 12.10.2016
Grundlage für Carbonfaser sind kohlestoffhaltige Materialien. Quelle: TUD/ILK
Anzeige
Dresden/Chemnitz

Mit dem Aufbau einer Pilotanlage zur Produktion von Carbonfasern in Chemnitz soll die breitere Anwendung innovativer Materialien vorangetrieben werden. Für die Gründung der CarboSax Gmbh hätten sich führende Mittelständler und Spitzenforscher zusammengeschlossen, teilte das Wirtschaftsministerium am Mittwoch mit. Minister Martin Dulig (SPD) sagte, dadurch werde der Technologie-Standort Sachsen gestärkt, weitere Innovations- und Wettbewerbspotenziale für die sächsische Wirtschaft würden eröffnet.

An dem Projekt sind unter anderem die P-D Fibre Glass aus Oschatz, die Dolan Gruppe aus Kelheim (Bayern) sowie das vom Forschungszentrum Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig und der Volkswagen AG als öffentlich-private Partnerschaft gegründete „Open Hybrid LabFactory“ beteiligt.

Gemeinsam mit Forschern der TU Chemnitz sollen durch neue Verfahren die Produktionskosten sowie der Energieverbrauch für die Herstellung von Carbonfasern gesenkt werden. Carbonfasern sind leichter als herkömmliche Werkstoffe und gelten als äußerst stabil. Unter anderem kommen sie in der Luft- und Raumfahrt, der Elektromobilität oder beim Bau von Windkraftanlagen zum Einsatz.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige