Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Coburger Investor übernimmt Fahrradhersteller Mifa

Nach Insolvenz Coburger Investor übernimmt Fahrradhersteller Mifa

Der insolvente Fahrradhersteller Mifa hat einen neuen Besitzer. Ein Investor aus Bayern hat das angeschlagene Unternehmen gekauft. Die verbliebenen Jobs sollen erhalten bleiben, hieß es.

Blick auf das Firmengelände des Fahrradherstellers Mifa in Sangerhausen (Sachsen-Anhalt).

Quelle: dpa

Sangerhausen. Der insolvente Fahrradhersteller Mifa ist verkauft worden. Mit dem Unternehmer Stefan Zubcic wurde der Vertrag zur Übernahme des Werks unterzeichnet, wie Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Donnerstag mitteilte. Der neue Eigentümer aus Coburg (Bayern) hatte vor drei Jahren den früheren „Trabi“-Hersteller Sachsenring aus Zwickau übernommen.

Zubcic kündigte an, die verbliebenen 130 Jobs bei Mifa zu erhalten. Das Unternehmen soll von Mifa Bike GmbH in Sachsenring Bike Manufaktur umbenannt werden. Mifa war zum zweiten Mal binnen zwei Jahren in Insolvenz gegangen. Anfang 2017 hatte die Firma 500 Beschäftigte.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr