Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Denkmalschutz und Industriebrachen: Leipzigs OB Jung reist nach Moskau
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Denkmalschutz und Industriebrachen: Leipzigs OB Jung reist nach Moskau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 13.10.2015
Leipzigs OBM Burkhard Jung vor einem Neubau in der Stadt. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhardt Jung (SPD) reist mit einer vierköpfigen Delegation Ende der Woche nach Moskau. Auf der Fachmesse „Denkmal Moskau“ liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr unter anderem auf der Umnutzung von Industriebrachen. Ein Gebiet, auf dem Leipzig Vorbildcharakter hat. Auf dem „Urban Forum“ wird der Oberbürgermeister als einer der Hauptredner sprechen. Dabei liegt sein Fokus auf den Erfahrungen in Leipzig mit Gründerzeitgebäuden und Denkmalschutz sowie der Offenlegung der Pleiße.

Wie das zuständige Referat für Internationale Zusammenarbeit mitteilte, wird sich Jung auch mit seinem Moskauer Amtskollegen Sergej Sobjanin treffen. In den Gesprächen soll es um den Stand des 2014 unterzeichneten Kooperationsvertrages zwischen beiden Städten gehen. Konkrete Projekte in den kommenden Jahren sind zum Beispiel eine engere Zusammenarbeit des Diakonissenkrankenhauses in Leipzig mit dem Moskauer Kloster Martha und Maria sowie des daran angeschlossenen Krankenhauses. Besonders im Bereich der Lehrlingsausbildung wollen die beiden Einrichtungen verstärkt zusammenarbeiten.

Von joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Kauf von Brot und Brötchen gingen viele Kunden in den vergangenen Jahren in eine Bäckerei in ihrer Nähe. Heute bieten auch Backshops beim Discounter oder in der Tankstelle Backwaren an. Das macht den Handwerksbetrieben schwer zu schaffen.

09.03.2018

1990 startete Frischli in Weißenfels seine Produktion. Bekannt ist das Werk vor allem für die Quarkspeise „Leckermäulchen“. An diesem Samstag wird 25-jähriges Jubiläum gefeiert.

03.04.2018

Die einen nannten sich „Metropolregion Mitteldeutschland“, die anderen gründeten die „Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland“: Bisher haben sich Städte und Unternehmen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vor allem getrennt vermarktet - mit mäßigem Erfolg.

23.03.2018
Anzeige