Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der niederländische Architekt und das Leipziger Paulinum

Der niederländische Architekt und das Leipziger Paulinum

Erick van Egeraat (58) ist immer auf Achse. Tschechien, Russland, Dänemark, heute hier, morgen dort. Und zwischendurch daheim in Rotterdam, wo der Architekt sein Büro betreibt.

Leipzig. 120 Projekte hat der niederländische Baumeister im Laufe seines Berufslebens bis dato realisiert. Dazu gehört der Neubau für die Leipziger Universität, das Paulinum. Seit zehn Jahren taugt das Projekt für Schlagzeilen unterschiedlichster Art. Zuletzt überraschte der Bauherr, der Freistaat Sachsen, die Öffentlichkeit damit, dass der geplante Eröffnungstermin Anfang Dezember doch nicht gehalten werden kann - und der Aula-Kirche-Bau erst 2015 fertig wird. Probleme mit den hängenden Säulen aus Glas werden aktuell für den erneuten Terminverzug genannt.

"Das erfreut mich natürlich nicht, ich muss aber auch diese Entscheidung zur Kenntnis nehmen", sagt van Egeraat. Der Architekt ist im Laufe dieses Baues nicht nur stattliche zehn Jahre älter geworden, er hat auch gelernt, mit Gelassenheit auf all die unvorhersehbaren Ereignisse bei der Errichtung des Paulinums zu reagieren. Nunmehr sechs Jahre Bauverzug, sagt Egeraat, seien sechs Jahre steigende Kosten für die öffentliche Hand. "Ein Fakt, der für einen privaten Bauherrn nie und nimmer hinnehmbar gewesen wäre."

Nun ist das Paulinum bekanntlich kein Bau von der Stange. Architekt van Egeraat hatte mit seinem Entwurf dafür gesorgt, dass der Teufel im Detail steckt. Wie bei der Produktion der Glasverkleidung für die Säulen im Aula-Kirche-Bereich. Als sich weiland die Jury um Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee (SPD) für das van-Egeraat-Projekt entschieden hatte, war von einem "ganz großen Wurf" die Rede. Der Architekt versprach damals, für Leipzig und seine Universität einen besonderen Bau zu realisieren. Nicht anders lautet seine Meinung auch heute noch - trotz mancher Probleme, selbst dem der Insolvenz der eigenen Firma vor Jahren.

"Unter meinen weit über 100 Bauprojekten, die ich realisieren konnte, wird das Paulinum immer die herausragende Stellung einnehmen. Es ist ein Bau wie kein anderer. Der ideelle Wert dieses Hauses ist gewaltig. Für mich war es die größte Herausforderung, mit Architektur von heute an die vor fast 50 Jahren gesprengte Universitätskirche erinnern zu können. Der Bau wird Aula und Kirche sein und kann, so meine Überzeugung, die unterschiedlichen Meinungen zur Erinnerungskultur vereinen", betont van Egeraat. Beim Thema Kanzel will sich der Architekt aber lieber zurückhalten. Er sei nicht dafür und nicht dagegen, halte eine mobile Lösung für den barocken Predigtstuhl für eine mögliche Variante.

Van Egeraat erinnert sich an unzählige Debatten mit dem Bauherrn, an die für einen Niederländer nur schwer zu begreifende Dickköpfigkeit staatlicher Stellen und an damit einhergehende deutsche Gründlichkeit. Man könnte dazu auch Bürokratie sagen. Letztlich werde so gebaut, wie es geplant war. Ein in seinen Details höchst anspruchsvoller Bau sei mit der öffentlichen Hand nur in Deutschland realisierbar. Das Lob wird man im Dresdner Finanzministerium wohlwollend zur Kenntnis nehmen.

Seine Erfahrungen mit dem Paulinum-Projekt schreibt der Architekt gerade für eine Publikation anlässlich der kommenden Eröffnung nieder. Der Beitrag dürfte in der Festschrift eine spannende Lektüre sein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.06.2014

Mayer, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
  • Jetzt einschalten!

    Begeistern Sie Ihre Kunden mit Ihren eigenen Angeboten & Informationen auf großen Bildschirmen – spielend einfach mit der LVZ Mediabox. mehr

  • Unsere Empfehlung

    Kein Display? Kein Problem! Von 22 bis 55 Zoll - mit unseren Mediabox-Komplettsystemen bieten wir Ihnen immer die individuell passende Lösung an. mehr

  • Top Preis

    Sie besitzen bereits einen Display? Mit der LVZ Mediabox steuern Sie ihre individuelle Sendeschleife bequem über das Internet. mehr

  • Sie bestimmen das Programm

    Individuell und aktuell: Ihre Informationen, Angebote und Aktionen sowie News der LVZ und von N24 auf der LVZ Mediabox mehr