Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Ehemaliges Unister-Portal fluege.de startet wieder Ski-Produktion
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Ehemaliges Unister-Portal fluege.de startet wieder Ski-Produktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 15.06.2017
Das Internetportal fluege.de ist bald wieder auf Sprungski zu sehen. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Das ehemalige Unister-Portal fluege.de lässt seit Ende Mai wieder Sprungskier im thüringischen Floh-Seligenstadt produzieren. Wie das Unternehmen mitteilte, springen inzwischen die ersten Sportler mit den Skiern von den Trainingsschanzen. Spätestens zum Sommer-Grand-Prix am 14. Juli im polnischen Wisla sollen die neu entwickelten Ski bei einem offiziellen Turnier das erste Mal zu sehen sein.

Die Produktion übernimmt erneut die Firma S.K.I., die schon früher von fluege.de mit dem Bau der Sportgeräte beauftragt war. Den Vertrag hatte das Leipziger Portal allerdings im April 2016 gekündigt, wenige Monate vor dem tödlichen Flugzeugsabsturz von Unister-Gründer Thomas Wagner. Nach der Insolvenz des Unternehmens wurde fluege.de dann an die Invia-Gruppe des tschechischen Investors Rockaway Capital verkauft.

Der verstorbene Unister-Chef Wagner hatte mit der Ski-Produktion einst das eigentlich geltende Werbeverbot auf den Sprungski umgangen. Da dort nur der Name des Herstellers stehen darf, gründet er die fluege.de Skiproduktions GmbH, die fortan offiziell als Hersteller auftrat.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rückrufaktion: Die Textil-Kette Primark hat am Dienstag Kleidung aus ihrem Haus zurückgerufen. Das Unternehmen bat seine Kunden, bestimmte Hemden und Blusen für Jungen und Mädchen zurückzugeben. Die Ware weist Sicherheitsmängel auf.

14.06.2017

Die DDR-Frau sollte es leichter haben. Auch als Berufstätige musste das Essen schnell für die Familie auf den Tisch kommen. Zeit war knapp. Seit Mitte der 1960-er Jahre gab es speziell aufbereitete Lebensmittel zu kaufen. Der Erfinder der Tempo-Gerichte ist tot.

14.06.2017

Ein fehlendes Bauteil zwingt BMW zum teilweisen Stopp der Produktion im wichtigen Werk Leipzig. Der Schaden geht in die Millionenhöhe.

28.05.2017
Anzeige