Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Einigung im Tarifstreit: Sächsische Metaller bekommen mehr Geld
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Einigung im Tarifstreit: Sächsische Metaller bekommen mehr Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 25.02.2015
In den letzten Wochen wurde mehrfach gestreikt. Jetzt bekommen die sächsischen Metaller mehr Geld. Quelle: dpa
Anzeige
Chemnitz

Demnach steigen die Einkommen um 3,4 Prozent. Für die ersten drei Monate des Jahres gibt es im März eine Einmalzahlung von 150 Euro. Weitere Regelungen betreffen den flexiblen Übergang in die Rente, Altersteilzeit und Weiterbildung.

IG-Metall-Bezirksleiter Olivier Höbel nannte den raschen Abschluss einen Kompromiss mit Augenmaß, bei dem alle drei Themen ein ordentliches Ergebnis gebracht hätten. Der Präsident des Verbandes der Sächsischen Metall- und Elektroindustrie, Bodo Finger, betonte,  diese Lohnerhöhung müssten Beschäftigte und Unternehmen in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld und vor dem Hintergrund zahlreicher globaler Krisen erst einmal erarbeiten.      

Vom Tarifergebnis profitieren laut Gewerkschaft rund 75 Prozent der rund 160 000 Beschäftigten der Branche. Etwa 60 Betriebe mit zusammen rund 20 000 Beschäftigten befänden sich in direkter Tarifbindung mit dem Arbeitgeberverband. Mehrere große Unternehmen seien im Arbeitgeberverband VME in Berlin-Brandenburg tarifgebunden. Rund 60 Unternehmen mit rund 25 000 Beschäftigten haben Haustarifverträge.

Streik Anfang Februar bei BMW in Leipzig:

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_39138]

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige